Kritische Worte bei Arbeitstagung der Damen des Kreisschützenverbandes in Frankenfeld

Nur 35 Teilnehmerinnen an NSSV-Fernwettkämpfen

Dora Holert vom SK Dorfmark nahm von Kreisdamenleiterin Birgit Blanke (links) einen Siegerpokal für Luftpistole und Luftgewehr-Auflage entgegen.

Frankenfeld - Bilanz zog Birgit Blanke, Damenleiterin des Kreisschützenverband Fallingbostel, auf der Arbeitstagung im Schützenhaus Frankenfeld. Im Blickpunkt standen Struktur- und Aufgabenveränderungen im Sportbereich, die unter der Überschrift „Strategie 2018“ vollzogen wurden. Positive Auswirkung habe die Umgestaltung des Wettbewerbs um die Kreiskönigswürde gezeigt. Eine gemeinsame Austragung mit den Schützen und Jugendlichen führte zu einer 50-prozentigen Steigerung der Teilnehmerzahlen in allen Wettbewerben.

Kritik äußerte die Kreisdamenleiterin in Sachen rückläufiger Teilnehmerzahlen bei den Fernwettkämpfen des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV). Aus den hiesigen Vereinen seien gerade einmal 35 Sportlerinnen in den Disziplinen Luftgewehr freihand, Luftgewehr aufliegend sowie Luftpistole angetreten. Zwei Mannschaftserfolge im Bereich Luftgewehr Auflage und Luftpistole seien für den SK Dorfmark herausgesprungen. Im Einzel hätten Franziska Höper vom SV Borg Cordingen (Luftgewehr Juniorinnen) Rang zwei und Heide-Maria Roth vom SV Hülsen (LG Auflage Senioren B) Rang fünf erreicht.

Für das kommende Sportjahr 2016/2017 folge die Ausschreibung in Kürze. Für den Sommerzeitraum (März bis Juli) sei vorgesehen, einen Kleinkaliberfernwettkampf zu installieren, in dem Damen und Herren mit und ohne Handicap startberechtigt seien, erklärte die Damenleiterin. - re

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Kommentare