SVV-Vorstandssitzung / Erfolgreiche Sportler

Beitragserhöhung wohl notwendig

+
Der erste Vorsitzende Wolfgang Leseberg.

Rethem - Der erste Vorsitzende des SV Viktoria Rethem, Wolfgang Leseberg, begann die letzte Vorstandssitzung des Jahres mit Kritik: Die Zahl der Sitzungen des erweiterten Vorstandes halte sich in Grenzen, deshalb sollten alle um Anwesenheit bemüht sein oder sich zumindest abmelden.

Ansonsten gab es Erfreuliches zu berichten: Die Fußballer, sowohl die Herrenmannschaften als auch die Jugendlichen, treiben auf einer Welle des Erfolges. Drei Seniorenteams stehen an der Spitze ihrer Spielklasse, die B-Jugend schaffte den Aufstieg in die Bezirksklasse. 40 Tänzer sind aktiv, eine große Anzahl von ihnen schaffte diverse Tanzsportabzeichen. Die Volleyballer können sich nicht beklagen. Nach durchwachsener Saison haben die Leichtathleten mit dem Hallentraining begonnen. Bei den Tischtennisspielern ist viel Luft nach oben vorhanden. Die Badmintonspieler haben gerade ein gut besuchtes vereinsinternes Turnier hinter sich gebracht und die Karatekämpfer trainieren fleißig und sind zuversichtlich, dass die positive Entwicklung anhält.

Sorgen haben lediglich die Turner, allerdings nur die Body-Fitness-Gruppe. Nachdem Übungsleiterin Patricia Stramann den Verein verlassen hat, sucht die Abteilung weiterhin nach einem Übungsleiter. Spartenleiterin Ellen Naujoks hofft, dass sich ein Interessent bei ihr meldet.

Der Vorstand hofft auf rege Beteiligung an der Jahreshauptversammlung, die am Freitag, 29. Januar, bei Helms stattfinden wird. Es wird vor allem um eine Beitragserhöhung gehen. Die letzte erfolgte 2007. Ziel damals sei gewesen, dass der Beitrag fünf Jahre stabil bleiben soll. Das hat geklappt. Doch seit der Verein eine neue hauptamtliche Geschäftsführerin (Kasse und Mitgliederverwaltung) einstellen musste, werden rote Zahlen geschrieben und eine Anpassung des Mitgliederbeitrages scheint unumgänglich.

Mit Veränderungen im erweiterten Vorstand ist kaum zu rechnen. Spartenleiter und Vorstandsmitglieder signalisierten, dass sie weiterhin mit von der Partie sind.

Mehr zum Thema:

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Meistgelesene Artikel

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Kommentare