Spielefest des Vereins Kijuku am Burghof

Zielgenauer Beutelwurf

+
Mit den Beuteln ins Loch zu treffen war gar nicht so leicht, wie es aussieht.

Rethem - Trotz zweier heftiger und kurzer Regenschauer, die zu Beginn für eine kleine Verzögerung sorgten, wurde auf dem Burghof ein gut besuchtes Spielefest gefeiert, das der Verein Kijuku (Kinder-Jugend-Kultur) Rethem zu seinem 20-jährigen Bestehen organisiert hatte.

Viele Jungen und Mädchen nutzten die Gelegenheit und bewiesen bei den Spielen ihre Geschicklichkeit. Ein Bilder-Puzzle wurde angeboten, und außerdem galt es, einen Beutel zielgenau durch eine Öffnung zu werfen. In einer Fühlkiste ertasteten die Kinder Gegenstände, und auch das Glücksrad drehte sich. Schließlich betätigten sich etliche Jungen und Mädchen künstlerisch mit Buntstift und Papier oder ließen sich mit fantasievollen Motiven schminken.

Die Betreuer von Kijuku versahen ihren Dienst an den Ständen, während sich die Eltern mit Kaffee und Kuchen stärkten. Schließlich wussten sie ihre Kinder in guter Obhut.

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Kommentare