Sonnabend 40. Markt in Düshorn / Nachfolger des Teams stehen schon bereit

„Oberfloh“ Klaus Kunold geht in den Ruhestand

+
Sehen und gesehen werden heißt es Sonnabend in Düshorn.

Düshorn - Einer der größten Flohmärkte in Norddeutschland wird zum 40. Mal von den „Flöhen“ aus Düshorn organisiert. Über 500 Händler werden wieder am Sonnabend, 29. August, die Gelegenheit nutzen, sich von Kram und Trödel zu trennen. Tausende Besucher aus Nah und Fern werden nach einem Schnäppchen suchen und sicher auch fündig werden.

Mit diesem 40. Flohmarkt werden sich die langjährigen Organisatoren, liebevoll „Flöhe“ genannt, aus dem aktiven Dienst verabschieden. Was der „Oberfloh“ Klaus Kunold bereits vor drei Jahren angekündigt hat, wird also nun Realität.

Bei ihrem 40. Flohmarkt halten sie aber noch einmal an ihrem erfolgreichen Konzept fest. Keine Kirmes, kein Rummel, sondern ein gemütliches Fest zum Stöbern, Feilschen und Lustwandeln für Groß und Klein.

Neben dem großen Flohmarktangebot bieten die „Flöhe“ auf der „Schlemmermeile“ wieder ein breit gefächertes Angebot für Leib und Magen an. Eine besondere Attraktion wird sicher die mit vielen attraktiven Preisen, von Handel und Gewerbe gesponserte Tombola sein.

Im Wiesengrund wird auch in diesem Jahr ein unterhaltsames Live-Musikprogramm die Flohmarktbesucher erfreuen. Am Vormittag spielen dort die „Pröddels“ aus Jeddingen. Am Nachmittag sind die Feuerwehrkapelle Krelingen sowie der Spielmannszug vom Schützencorps Düshorn dabei. Die Line Dancer aus Beetenbrück runden das Programm ab und führen ihre Tänze vor.

Der Erlös, der sich aus den Standgebühren, dem Losverkauf sowie dem Überschuss der Stände für Essen und Trinken zusammensetzt, wird in diesem Jahr der Freiwilligen Feuerwehr Düshorn für die Nachwuchsförderung zur Verfügung gestellt.

Und wie geht es weiter nach dem 40.? Unter der Leitung von Uwe Albers hat sich ein neues Flohmarktteam gebildet, das im kommenden Jahr erstmals in Aktion treten wird. „Das erfolgreiche Engagement der Flöhe wird also seine Fortsetzung finden“, freut sich Klaus Kunold. Die offizielle Übergabe an Uwe Albers und sein Team wird im Februar 2016 erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

A7 bei Walsrode in Richtung Hamburg gesperrt

A7 bei Walsrode in Richtung Hamburg gesperrt

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Ideengeberin und Aufklärerin

Ideengeberin und Aufklärerin

Kommentare