Simon & Jan treten mit dem Programm „Halleluja!“ im Rethemer Burghof auf

Selbstironische Texte und engelgleicher Gesang

Engelgleich präsentieren Simon & Jan ihr Programm „Halleluja!“ - Foto: Michael J. Rüttger

Rethem - Fans des Liedermacher-Duos Simon & Jan dürfen sich freuen: Nachdem die beiden Sänger und Gitarristen Simon Eickhoff und Jan Traphan schon mehrfach den Burghof gefüllt haben, sind sie auf Einladung des Forums Rethem gleich zweimal an der Aller zu Gast. In einer Vorpremiere präsentieren sie ihr neues Programm „Halleluja!“ am Freitag, 2., und Sonnabend, 3. September, jeweils um 20 Uhr, im Burghof Rethem.

In den vergangenen Jahren wurden die beiden Liedermacher nicht nur überschüttet mit renommierten Preisen (unter anderem die Ingberter Pfanne 2013, Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016, Bayerischer Kabarettpreis 2016) und waren nominiert für den Deutschen Musikautorenpreis 2016, sondern sie haben sich die Bühne bereits mit Szenegrößen wie Stoppok, Hannes Wader, Konstantin Wecker, Reinhard Mey, Götz Widmann oder den Monsters of Liedermaching geteilt.

Das Publikum ist begeistert von der Textqualität und Selbstironie, vom „engelgleichen“ zweistimmigen Gesang, dem brillanten Gitarrenspiel und einer gewissen Kaltschnäuzigkeit des Duos, das in seinen (oft zynischen) Texten Tiefgründiges mit Nonsens mischt, heißt es in der Pressemitteilung. Sie sind „Meister der leisen Töne“ und schaffen mit ihrem ebenso großen Sinn für das Abgründige wie für das Alltägliche kunstvoll arrangierte deutschsprachige Stücke, die sich ganz um ihre Stimmen und ihr Gitarrenspiel drehen. Simon & Jan werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ und ihre Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt.

In der Laudatio zum Prix Pantheon 2014 heißt es: „Anrührend, wie Simon & Garfunkel und überraschend wie Rainald Grebe schaffen es Simon & Jan mit ihren Texten, liebevoll Herz und Hirn ihres Publikums zu erreichen.“

Karten für die beiden Konzerte im Burghof Rethem gibt es im Vorverkauf in Rethem in der Knips- und Kritzelkiste, beim Getränkemarkt Hol Ab! und Mode-Wulff, in Walsrode in der Heine-Buchhandlung und bei Völxen sowie in Verden im Cecil Store. Die Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) und an der Abendkasse 18 Euro (ermäßigt 13 Euro). Gewährt werden die Vergünstigungen für Schüler, Studenten und Auszubildende.

Mehr zum Thema:

Stockholmer Zeitkapsel: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Stockholmer Zeitkapsel: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Meistgelesene Artikel

Homepage vor der Freischaltung

Homepage vor der Freischaltung

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

„Jazz meets Stadtkirche“

„Jazz meets Stadtkirche“

Mit Interpretationsspielraum

Mit Interpretationsspielraum

Kommentare