Was den Schweizer mit dem Heidedichter verbindet

Rethemer Kulturring bittet zur Löns-Veranstaltung mit Olivier Theobald nach Walsrode

+
Adelheid Pöpping, Gerhard Zahmel und Monika Seidel (v.l.) werben für die Veranstaltung des Kulturrings am 8. August. 

Rethem/Walsrode - Der Kulturring Rethem lädt für Mittwoch, 8. August, 15 Uhr, zu einer ganz besonderen Veranstaltung in das Walsroder Heidemuseum ein. Gerhard Zahmel, Vorsitzender des Vereins: „Uns ist es gelungen, rechtzeitig zu den Löns-Veranstaltungen in diesem Jahr den Schweizer Dichter Olivier Theobald zu gewinnen, der uns aus seinem Buch ,Rausch an der Leine’ vortragen wird.“

Es sind die Verbindungen des Schweizers zu dem großen deutschen Heidedichter, die er in diesem Buch immer wieder hervorhebt und beschreibt. Und das in einer ihm ganz eigenen Art und Weise.

Unter dem Titel „Fragezeichen und Korkengeschmack“ liest der Eidgenosse aus seinen Werken. Die Präsidentin der Hermann-Löns-Kreise in Deutschland und Österreich, Monika Seidel, Adelheid Pöpping aus Stellichte, und der Schriftführer des Rethemer Kulturringes, Jürgen Köhnsen, sowie Gerhard Zahmel werden außerdem aus der „Szene 7“ dieses Büchleins rezitieren und auch mit diesem Beitrag die Erinnerungen an Löns aufleben lassen.

Wie kann es sein, dass ich in Zeiten großer und großartiger Persönlichkeiten auch heute noch immer wieder ausgerechnet an Hermann Löns erinnert werde?, soll eine Frage des Nachmittages sein, die bei Kaffee und Kuchen erörtert wird.

Olivier Theobald kommt aus dem südfranzösischen Teil der Schweiz, lebt direkt am Genfer See, schreibt und trinkt dabei liebend gern seinen Wein, liebt seine Heimat, aber hat sich trotzdem auch mit Hermann Löns in vielen Überlegungen befasst. Monika Seidel: „Zur Weltausstellung in Hannover hatten wir, der Verband der Hermann-Löns-Kreise, zu einer Veranstaltung mit der VHS-Theatergruppe zum Thema ,Rausch an der Leine’ eingeladen.“

Die Regie hatte damals Stefan Heinemann. 430 Besucher verfolgten diese bemerkenswerte kulturelle Veranstaltung. Und nun wird der Künstler Theobald ein weiteres Mal persönlich nach Walsrode kommen.

Anmeldungen für die Veranstaltung am 8. August nimmt Gerhard Zahmel unter der Telefonnummer 05165/1462 entgegen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Explosion in Wohnhaus: Kripo will Ursache klären

Explosion in Wohnhaus: Kripo will Ursache klären

Pechvogel Maas: Dritte Flugzeugpanne in drei Monaten

Pechvogel Maas: Dritte Flugzeugpanne in drei Monaten

Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Projektstart „Eissel –blühende Insel im Grünen“

Projektstart „Eissel –blühende Insel im Grünen“

Meistgelesene Artikel

Drogenermittler stellen Betäubungsmittel und Waffe sicher

Drogenermittler stellen Betäubungsmittel und Waffe sicher

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Schwerer Unfall auf der A7 führt zu kilometerlangen Staus

Schwerer Unfall auf der A7 führt zu kilometerlangen Staus

Der Künstler im Dialog mit dem Bild

Der Künstler im Dialog mit dem Bild

Kommentare