Rund 8 000 Autofahrer täglich betroffen / Ratskeller-Abriss schreitet voran

Rethems Stadtmitte ab Montag dicht

Für den Rethemer Ratskeller sind die letzten Stunden angebrochen. Ab Montag wird das Gebäude abgerissen.
+
Für den Rethemer Ratskeller sind die letzten Stunden angebrochen. Ab Montag wird das Gebäude abgerissen.

Rethem – Die Dachziegel sind Stück für Stück von Hand abgetragen, die Fenster behutsam demontiert und fortgeschafft. Ganz nach Plan hat an den zurückliegenden Tagen das Abtragen des Rethemer Ratskellers begonnen. „Wir befinden uns im Zeitplan“, heißt es auf Nachfrage aus dem Westener Büro des Abrissunternehmens. Und so strebt das allmählich verschwindende Gebäude einer nächsten spektakulären Aktion entgegen, seiner allerletzten: Ab kommenden Montag, 12. Oktober, und dann bis zum darauffolgenden Freitag ist es Anlass für die Sperrung der kompletten Bundesstraße. Eine bemerkenswerte Neubeschilderung ist für die Umleitungsstrecken notwendig.

Autofahrer kommen auf den ersten Blick relativ glimpflich davon. Sie können ihren Wagen den genehmigten Plänen zufolge auf innerörtlichen Strecken durch die Stadt manövrieren, vorrangig über die Mühlenstraße. Mit Zeitverlusten ist dennoch zu rechnen. Immerhin kurven knapp 8000 Personenkraftwagen pro Tag allein über diese Passage der B 209. Sie alle kutschieren jetzt über enge Nebenstraßen. „Das riecht nach Stau“, sagen Anwohner bereits. Deutlich heftiger trifft es die gut 700 Lastwagenfahrer, die nach Erhebungen der Straßenbaubehörde auf diesem Abschnitt pro Tag unterwegs sind. Sie müssen die Bundesstraße vor der Baustelle in Richtung Süden verlassen, weiträumige Umleitungen über Lichtenhorst, Neudorf, Nienhagen, Gilten, Büchten, Ahlden und Eilte in Kauf nehmen, kehren auf die Bundesstraße zurück, und haben nur wenige hundert Meter zurückgelegt.

Während die Verkehrsteilnehmer mit Schneckentempo vorlieb nehmen müssen, schreiten die Abrissarbeiten an der altehrwürdigen, aber seit langem geschlossenen Gastronomie relativ rasch voran. „Wir können dann mit großem Geschütz vorfahren“, heißt es aus dem Büro des Unternehmers. Innerhalb weniger Tage werde die alte Fachwerkfassade inklusive des gesamten Innenlebens des zentralen Rethemer Gebäudes abtransportiert. Die seit vergangenem Montag geltende halbseitige Sperrung der Mühlenstraße bleibt den Anliegern indes noch etwas länger erhalten. „Sie dauert bis einschließlich 23. Oktober.“ Anschließend werde die Ratskellerfläche komplett abgeräumt sein.

Begonnen haben die Arbeiten vergangenen Monat mit aller Behutsamkeit. „Umliegende Gebäude liegen eng zusammen. Da muss mit aller Vorsicht vorgegangen werden, um Beschädigungen zu vermeiden.“ Und so war Handarbeit gefordert.

Noch vor wenigen Jahren war versucht worden, den Ratskeller über die Zeiten zu retten. Er sollte in das Konzept der Stadtkernsanierung eingebunden werden. Denn hinter dem Ratskeller, im Hafenviertel, beginnt gewissermaßen das 19. Jahrhundert: Verwinkelte Straßen mit Kopfsteinpflaster und alte Bürgerhäuser bilden hier ein großartiges Ensemble, das auf seine Wiederauferstehung wartet. Zugleich liegt hier, an der Einmündung der Alpe in die Aller, das historische Zentrum der alten Flößerstadt Rethem: Eine verwunschene Welt aus Fachwerk und Backstein, die allerdings bedroht ist, weil die Bausubstanz zum großen Teil sanierungsbedürftig ist. Und genau diese Sanierungsbedürftigkeit bedeutete das Ende für den Ratskeller: Keine Chance, ihn zu sanieren.

Von Heinrich Kracke

Vor dem Ratskeller wird die Bundesstraße gesperrt. Autofahrer können eine innerstädtische Umleitung nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Unter Strom könnte der Volvo XC40 richtig durchstarten

Unter Strom könnte der Volvo XC40 richtig durchstarten

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Meistgelesene Artikel

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte
Einbrecher erbeuten Auto

Einbrecher erbeuten Auto

Einbrecher erbeuten Auto
ASP: Klammheimlich auf zwei Beinen

ASP: Klammheimlich auf zwei Beinen

ASP: Klammheimlich auf zwei Beinen
Spanische Freizeitpark-Gruppe kauft den Vogelpark Walsrode

Spanische Freizeitpark-Gruppe kauft den Vogelpark Walsrode

Spanische Freizeitpark-Gruppe kauft den Vogelpark Walsrode

Kommentare