Infoabend für Eltern am 14. September

Rethemer gründen eine Kinderfeuerwehr

+
Das Betreuerteam Kinderfeuerwehr (v.l.): Katharina Kranz, Marie-Kristin Suhr und Steffi Bischoff.

Rethem - Demnächst bietet die Rethemer Brandschützer „Feuerwehr, für jedes Alter“ an: Die Verantwortlichen der Feuerwehr Rethem haben sich entschlossen, in der Stadt eine Kinderfeuerwehr, für Jungen und Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren, ins Leben zu rufen.

Zu einem Eltern-Infoabend lädt das Betreuer-Team für Donnerstag, 14. September, 19.30 Uhr, ins Rettungszentrum, An der Scheibenwiese 2, ein. Das Betreuer-Team wird sich vorstellen, sein Konzept unterbreiten und Fragen zum Thema Kinderfeuerwehr beantworten. Die Betreuung in der Kinderfeuerwehr werden Steffi Bischoff, Marie-Kristin Suhr und Katharina Kranz übernehmen. Alle drei sind Mitglieder der Rethemer Feuerwehr und bringen Erfahrung aus der Brandschutzerziehung, Kinder- und Jugendfeuerwehrarbeit mit.

Bereits am Freitag, 22. September, soll der erste Dienst beginnen. Alle drei Wochen, freitags, von 17 bis 18.30 Uhr, werden sich die Kinder im Rettungszentrum treffen, um spielerisch an das Thema Feuerwehr herangeführt zu werden. Brandschutzerziehung, Malen und Basteln, Spiel und Spaß, Verkehrserziehung sind nur einige Themen, mit denen sich der Nachwuchs beschäftigen wird.

Vorgesehen ist, mit maximal 20 Kindern zu arbeiten. Darüber hinaus Interessierte können in einer Warteliste aufgenommen werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

Feuerwehrfahrzeug in Brand

Feuerwehrfahrzeug in Brand

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Kommentare