Aller: Gegen generelle Verbote

Stellungnahmen von Stadt und Samtgemeinde zu den Schutzgebieten

+
Blick vom Allerdeich im Rethemer Londypark: Vom im Landschaftsschutzgebiet gelegenen Deich soll ein Zugang zur Aller künftig nicht mehr möglich sein. Dagegen gibt es erheblichen Widerstand. 

Rethem - Zum viel diskutierten Entwurf zur Verordnung des Landschafts- und Naturschutzgebiets „Aller-Leine-Tal“ (die VAZ berichtete ausführlich) gaben Stadt und Samtgemeinde auf ihren Ratssitzungen ausführliche Stellungnahmen an den Kreis ab.

Darin geht es vor allem darum, das generelle Betretungsverbot im Bereich der Aller zu streichen. Der besonderen Bedeutung des Landschaftsschutzgebietes für die naturnahe Erholung sei im Schutzzweck Rechnung zu tragen, heißt es in der Stellungnahme.

In einer gemeinschaftlichen Eingabe mit einer Unterschriftenliste heißt es zudem: „Da derzeit nahezu alle Uferbereiche der Aller von dem absoluten Betretungsverbot erfasst sind, bedeutet dies, dass kein Einwohner mehr die Möglichkeit hat, das Allerufer zur ruhigen Erholung zu nutzen. Das ist für uns nicht hinnehmbar!“

Gewünscht ist eine stärkere Anlehnung an die entsprechende Verordnung des Landkreises Verden zum Aller-Bereich. Dort sei zum Beispiel nur das „Befahren“ abseits öffentlicher Wege verboten, beim Heidekreis dagegen auch das „Betreten“. Anderes Beispiel: Während es in Verden verboten ist, „länger als tageweise“ zu zelten, ist beim Heidekreis das Zelten ausschließlich in einigen Bereichen erlaubt. Nach dem vorliegenden Entwurf werden zum Beispiel auch Grünkohltouren über die Kreisstraße nach Altenwahlingen künftig verboten sein. Auch diese Einschränkungen werden abgelehnt.  fra

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Meistgelesene Artikel

Aggressive Wildschweine

Aggressive Wildschweine

Streit zwischen Frauen eskaliert

Streit zwischen Frauen eskaliert

70 km/h ist ihm zu schnell: Mann bestellt neues Temposchild und will es anschrauben

70 km/h ist ihm zu schnell: Mann bestellt neues Temposchild und will es anschrauben

Keine Bettensperrung

Keine Bettensperrung

Kommentare