SVV Rethem: Erste Mannschaft begräbt Aufstiegstraum

Altherren hoffen

+
Rethems Alte Herren brauchen gegen Wietzendorf Power. Toni Panning (derzeit verletzt), Henning Lübbehüsen und Boris Ossadnik (v.l.I).

Rethem - Während Rethems erste Fußballmannschaft nach der 2:1-Niederlage bei Essel II alle Hoffnungen auf einen Aufstieg begraben kann, dürfen Rethems Alte Herren jubeln.

Eigentlich war der Zug Richtung Staffelmeisterschaft abgefahren. Niemand hatte mit der Schützenhilfe durch die Alten Herren aus Fulde im letzten Spiel gegen den Tabellenführer Germania Walsrode gerechnet. Bis kurz vor dem Abpfiff führte Walsrode mit 3:2. Dann folgte der Ausgleich, und als die Walsroder alles auf eine Karte setzten, konterten die Esseler und erzielten das 4:3. Damit waren die Walsroder weg vom Fenster, da die Rethemer beim Lokalrivalen Rethem-Moor zu einem 5:0 kamen und nun in der Tabelle einen Punkt vor Walsrode stehen.

Der Kreismeister wird am Samstag in einem Entscheidungsspiel gegen den Tabellenersten der Nordstaffel in Buchholz ermittelt.

Rethems zweite Mannschaft kam gegen Bothmer II nicht über ein Unentschieden hinaus und fiel auf Rang drei zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare