Corona-Tests in Rethem ab Donnerstag

Stadt will Gebäude in Langer Straße kaufen

Gebäude mit einem Gaststättenschild „Restaurant Meteora“.
+
Die frühere Gaststätte in der Langen Straße 12 in exponierter Innenstadtlage, gibt kein schönes Bild mehr ab.

Rethem – Die Beschlüsse fasste der Rethemer Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstagabend im Burghof einstimmig. Darunter befand sich die Ausübung des Vorkaufsrechts für die an der Langen Straße 12 beziehungsweise Langen Straße 12a gelegenen Immobilien. Stadtdirektor Björn Symank zufolge gibt es ernste Interessenten für beide Gebäude. Deren Vorstellungen einer Nachnutzung seien jedoch nicht konform mit denen der Verwaltung.

Vorkaufsrecht ausüben und später Sanierungsfördermittel beantragen

An die Ratsmitglieder erging daher die Empfehlung, zunächst einmal das Vorkaufsrecht auszuüben, beide Gebäude, die für einen geringen Zeitwert zu erwerben sind, zu kaufen, um dann nachfolgend Sanierungsfördermittel zu beantragen.

Kaufinteressenten wollen Gebäude erhalten

Der Verwaltungschef gab zu bedenken, dass beide Kaufinteressenten planten, die stark sanierungsbedürftigen Gebäude in exponierter Innenstadtlage, die aktuell im Fokus der städtischen Sanierungsbemühungen steht, zu erhalten und wieder Wohnzwecken zuzuführen.

Stadt möchte die beiden Gebäude abreißen

Die Stadt wird nun beide Gebäude zurückbauen und dann die Möglichkeiten ausloten, über einen Investor einen Neubau zu errichten. Interessenten, so Symank, seien bereits vorhanden.

Kaufpreise und Abrisskosten förderfähig

Wichtig zu wissen ist, dass im Falle des Ausübens des Vorkaufsrechts durch die Stadt sowohl die auf 25 000 beziehungsweise 15 000 Euro bezifferten Kaufpreise sowie der Abriss der alten Bausubstanz im Rahmen der Stadtsanierung förderfähig sind.

Annahme einer Zwergendünger-Spende beschlossen

Danach beschloss der Rat einstimmig die Annahme einer Spende. Das war notwendig, da sich deren Betrag deutlich über der genehmigungsfreien Summe von 2 000 Euro bewegt. Der Verein Zwergendünger plant, dem Kindergarten Arche Rethem Ausstattungsgegenstände für den Spielplatz als Sachspende im Wert von über 25000 Euro zukommen zu lassen.

Beteiligung der Bürger im Fokus

Zufrieden zeigte sich der Stadtdirektor angesichts der Gesamtsituation in der aktuellen Pandemielage in Stadt und Samtgemeinde Rethem. „Der ganz große Schock ist ausgeblieben“, sagte er und dass man bei vielen Vorhaben derzeit noch am Beginn der Reise zu anvisierten Zielen stehe. Hier sei allerdings wichtig, stets die ganze Samtgemeinde im Blick zu haben und nicht in ein Kirchturmdenken zu verfallen, betonte er. Symank sprach sich in diesem Zusammenhang deutlich für eine Beteiligung der Bürger aus und betonte, dass die Türen im Rathaus dafür offen ständen.

Höhere Nachfrage nach Gewerbeflächen

Gegen Ende des öffentlichen Sitzungsteils stellte Symank noch fest, dass die Nachfrage nach Gewerbeflächen trotz anhaltender Pandemie höher als im Vorjahr gewesen sei. Die Verwaltung sei derzeit mit einer Bestandsaufnahme beschäftigt. Ihm schwebe vor, die gewonnenen Daten in eine Investorenmappe einzubringen. „Es ist nicht immer die große Werkshalle, die neu gebaut werden soll. Oft sind es Erweiterungswünsche von bereits ansässigen Betrieben, die an uns herangetragen werden“, sagte der Stadtdirektor.

Donnerstag Beginn von Corona-Tests im Behrschen Gebäude

Wie Björn Symank bekanntgab, besteht ab 16. Dezember, in der Samtgemeinde Rethem die Möglichkeit, sich auf Covid19 testen zu lassen. Die Firma Medicon Solution bietet von Montag bis Samstag, von 9 bis 19 Uhr, und sonntags, von 10 bis 14 Uhr, Testungen im Behrschen Gebäude in Rethem, Lange Straße 2A, an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, ist aber online unter www.mediconsolution.com möglich. Man kann sich auch vor Ort registrieren, sollte dann aber etwas Wartezeit mitbringen, teilt die Rethemer Verwaltung mit. „Wir bieten auch mobile Testungen für Firmen oder Vereine bei Veranstaltungen an“, berichtet Tobias Schmik, delegierter Leiter für den Standort Rethem von Medicon Solution. Dafür würde ein Team mit Ausrüstung eigens kommen. Außerdem sucht das Team derzeit noch weitere Helfer. Wer Interesse daran hat, kann sich telefonisch unter der Rufnummer 0162/7367751 oder per E-Mail an info@mediconsolution.com melden.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

A7: Nervenprobe für Autofahrer erst in einem Jahr

A7: Nervenprobe für Autofahrer erst in einem Jahr

A7: Nervenprobe für Autofahrer erst in einem Jahr
Wassermühle soll Anziehungspunkt werden

Wassermühle soll Anziehungspunkt werden

Wassermühle soll Anziehungspunkt werden
Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen
Ein Toter bei Verkehrsunfall

Ein Toter bei Verkehrsunfall

Ein Toter bei Verkehrsunfall

Kommentare