„Pro Dorf“ in Altenwahlingen aktiv

Lücken in der Allee geschlossen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Altenwahlingen - Nachts hatte es noch gestürmt und geregnet, manchen Schilderwald hatten Böen geknickt oder sogar gekippt. Doch obwohl es am Sonntagmorgen noch nicht nach einer großartigen Wetterbesserung aussah, hatte das die Altenwahlinger „Pro Dorf“-Initiative nicht davon abgehalten, mit Spaten, Schaufel und landwirtschaftlichen Gefährten anzutreten. Pflege der Apfelbaumallee zwischen der Landesstraße 159 und dem alten Bahnhof hat sich der Verein unter anderem auf die Fahne geschrieben. Im Frühjahr war bereits eine großer Teil der Bäume beschnitten worden, im kommenden Frühjahr ist der noch verbliebene Streckenabschnitt dran. Diesmal wollten die Aktiven Lücken auffüllen und Bäume ersetzen, die es nicht geschafft haben.

Foto: Bätje

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Einbrecher mit gestohlenem Auto in Unfall verwickelt

Einbrecher mit gestohlenem Auto in Unfall verwickelt

Neue Rettungsleitstellen-Technik im Einsatz

Neue Rettungsleitstellen-Technik im Einsatz

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Kommentare