Ausgebrochen

Pferde auf der Straße verursachen Unfall - mindestens ein Tier verletzt

+

Bierde - Ausgebrochene Pferde haben am Dienstagabend einen Verkehrsunfall in Bierde verursacht. Mindestens ein Tier wurde verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.15 Uhr auf der Landesstraße 159, Hodenhagen in Richtung Bierde, berichtet die Polizei Heidekreis. 15 Tiere befanden sich insgesamt auf der Landstraße, als es zu einem Unfall mit einem Auto kam. Die 46-jährige Fahrerin des Fahrzeugs konnte trotz Bremsung und Stillstand einen Zusammenstoß nicht verhindern - die Pferde liefen in das Auto. Die Frau aus Bierde verletzte sich dabei leicht, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehrere der Tiere waren direkt an dem Geschehen beteiligt, von denen mindestens eines etwas schwerer verletzt wurde. Ein weiteres lief gegen eine landwirtschaftliche Zugmaschine, die hinter dem Wagen fuhr und ebenfalls zum Stillstand kam. Die Pferde flüchteten vom Unfallort. Die Polizei sperrte daraufhin die Landstraße. Gegen 4.30 Uhr waren 14 der 15 Tiere eingefangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

Meistgelesene Artikel

„Penner“: 74-Jähriger muss 3000 Euro wegen Beleidigung zahlen

„Penner“: 74-Jähriger muss 3000 Euro wegen Beleidigung zahlen

Diese Wirtschaftsjournalistin legt sich fest: „Finanzkrise steht bevor“

Diese Wirtschaftsjournalistin legt sich fest: „Finanzkrise steht bevor“

Laubhark-Aktion im Rethemer Londypark

Laubhark-Aktion im Rethemer Londypark

Zu schnell bei Regen unterwegs: Auto gerät in Gegenverkehr

Zu schnell bei Regen unterwegs: Auto gerät in Gegenverkehr

Kommentare