Otto Meyer: steinzeitliche Funde für Rethem

Äxte aus Stöcken als Geschenk

+
In einer Vitrine im Burghofgewölbe werden die steinzeitlichen Fundstücke zwischengelagert.

Rethem - Drei interessante Fundstücke hat der Stöckener Landwirt Otto Meyer der Stadt Rethem geschenkt: ein altsteinzeitliches Kernbeil aus Feuerstein, einen jungsteinzeitlichen Rossauer Keil und eine Jütländer Streitaxt. Die archäologischen Fundstücke werden zurzeit in einer Vitrine im Burghofgewölbe zwischengelagert.

Künftig sollen die Äxte in die bestehende Ausstellung steinzeitlicher Artefakte von Bernd Vahldiek eingebaut werden. Die Gegenstände waren seinerzeit von sachverständiger Seite aufgenommen und bewertet worden. Anschließend blieben sie im Eigentum des Finders.

Der Kultur-, Sozial- und Jugendausschuss empfahl auf seiner Sitzung am Mittwochabend im Burghof formal eine Annahme der Schenkung. Damit könnten die Äxte dauerhaft auf lokaler Ebene einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Äxte sollen dem Burghofverein für die steinzeitliche Sammlung zur Verfügung gestellt werden.

fra

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Kommentare