Neue Unterrichtsgruppen in Rethem

Flötennachwuchs gesucht

+
Die Spielleute freuen sich auf Verstärkung.

Rethem - Nach den vielen öffentlichen Auftritten der vergangenen Monate und einem Kirchenkonzert im Mai geht es für die Musiker des Rethemer Spielmannszuges ins Winterhalbjahr. Dies ist die Zeit, in der am Repertoire gefeilt und neue Stücke einstudiert werden.

Die Musiker von der Aller sind bis über die Kreisgrenzen hinaus dafür bekannt, dass nicht nur Märsche auf dem Programm stehen, sondern auch Musik fürs junge Publikum gespielt wird. Arrangements bekannter Titel aus Rock-, Pop- und Filmmusik sowie Oldies und Evergreens kommen immer wieder gern aufs Notenpult.

Aber nicht nur an der Musik soll in den nächsten Monaten gearbeitet werden. Um weiterhin gute und abwechslungsreiche Musik präsentieren zu können, ist es wichtig, dass die Gruppe regelmäßig gut ausgebildeten Nachwuchs hinzubekommt. In der Regel stammt Nachwuchs aus den eigenen Reihen, von Anbeginn in einer fundierten Instrumentalausbildung mit allem ausgestattet, was für die aktive Mitgliedschaft bei den Spielleuten gebraucht wird. Es wird eine Ausbildung an der klappenlosen Spielmannsflöte angeboten, die alle Aspekte eines Instrumentalunterrichts beinhaltet, wie man ihn von der Musikschule her kennt.

Auch Musiker, die eine Böhmflöte (Klappenflöte) besitzen, können am Unterricht teilnehmen. Da der Flötensatz der Spielleute in B und Es gestimmt ist, besteht die Möglichkeit, dass die Instrumente integriert werden. Wer ein solches Instrument sein Eigen nennt, die musikalischen Fähigkeiten erweitern möchte und Anschluss an eine dynamische Musikgruppe sucht, dem sei ein Besuch empfohlen.

Die Kosten für die Ausbildung sind vergleichsweise gering, da sowohl das Instrument als auch das Lehrmaterial vom Verein gestellt werden. Und auch die Kosten für den Unterricht sind im Vereinsbeitrag schon enthalten.

Anfang Oktober soll ein neuer Ausbildungsjahrgang für die Flöten starten. Es ist geplant, eine Neueinsteiger- und eine Fortgeschrittenengruppe zu bilden.

Schnupperstunde

am Freitag

Am Freitag, 9. Oktober, um 16.15 Uhr, wird es in der großen Sporthalle in Rethem, Parkstraße 11, eine Schnupperstunde geben, in der sich jeder unter Anleitung an den ersten Flötentönen probieren kann. Hierzu sind Kinder und Junggebliebene ab sechs Jahren herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist unter Telefon 04202/7600202 erbeten.

Die Gesamtprobe des Spielmannszuges findet jeden Freitag, von 18.15 bis 20.15 Uhr, im oberen Gruppenraum der großen Sporthalle in Rethem statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare