Neue Spielanlage aus Edelstahl in der Kita Rethemer Arche eingeweiht

Faszinierendes Wasser

+
Das Wasser faszinierte die Kinder.

Rethem - Kräftig am Rad drehen und schon fließt das kühle Nass. Die Jungen und Mädchen der Rethemer Arche weihten gestern begeistert ihre neue Wasserspielanlage ein. Rund 6000 Euro haben Rohre, Rinnen und Becken aus Edelstahl gekostet. Und die Freude der Kinder war für die Sponsoren eine Bestätigung ihres Engagements.

Die Stiftung der Kreissparkasse Walsrode hatte sich mit 2000 Euro beteiligt, die Rethemer Firma Bergmann Laser Technik (BLT) mit circa 1800 Euro in Form einer Gutschrift und Preisverhandlungen mit dem Hersteller sowie der Rotary Club Aller-Leine-Tal mit 600 Euro. Den Rest des benötigten Geldes hat die Kita von ihrem eigenen Spendenkonto genommen, das nun wieder aufgefüllt werden soll.

„Was lange währt, wird endlich gut. Die Idee für eine neue Wasserspielanlage hatten wir schon lange“, sagte die Leiterin der Arche, Dörthe Göritz-Timme. Vor etwa zwei Jahren hätten sie mit der Suche nach Geldgebern begonnen. Das alte Wasserspielgerät aus Holz sei fast jedes Jahr defekt gewesen. Ein neues Projekt hätten sie noch nicht, erzählte Göritz-Timme. „Aber es gibt immer viele Wünsche.“

Die Kinder hätten sich als sehr geduldig erwiesen, sagte Göritz-Timme. Bereits Ende April hätten Bauhofmitarbeiter die Edelstahl-Gegenstände aufgebaut. „Aber sie hatten Respekt vor dem Absperrband.“ Dieses durften die Jungen und Mädchen gestern durchschneiden. Und dann gab es kein Halten mehr. Zuvor hatten die Erzieherinnen einige Regeln für den Umgang mit dem neuen Spielgerät mitgeteilt. Dazu gehört, dass das Wasser nicht zum Trinken da ist, immer nur einer am Rad drehen darf und kein Sand in das eckige Becken mit nur einem Abfluss kommen sollte. Im runden Becken dürfen die Kinder hingegen nach Herzenslust matschen

Als das erste Wasser in die beiden Becken floss, waren diese bereits von neugierigen Jungen und Mädchen umringt. Und auch die Schlange am Rad war lang.

sal

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Hunde beißen Jogger

Hunde beißen Jogger

Kommentare