Nach Weihnachten wieder im Schulgarten

Doppelte Verwendung für den Christbaum

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rethem - Um den Aufbau und das Schmücken des Weihnachtsbaumes ranken sich so manche skurrilen Geschichten. Sie handeln von brennenden Bäumen, dem Vater, der samt Leiter im geschmückten Baum landet, oder der Katze, die ihn zum Kletterbaum umfunktioniert oder an den pendelnden Kugeln ihre Freude hat.

Eine weitere amüsante Variante kommt nun aus Rethem hinzu und ereignete sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien: „Wir haben den Baum, der im Forum der Rethemer Oberschule stand, entsorgt“, berichtet Hausmeisterin Kerstin Weber. „Weil die Zeit drängte, haben wir ihn zunächst einmal samt Ständer im Schulgarten deponiert. Den Fuß wollten wir später abschrauben. Doch dazu kam es nicht mehr. Jemand fand den Baum so schön – war er auch wirklich, und er fing auch gerade erst an zu nadeln –, dass ihn jemand mitnahm zur erneuten Verwendung, um ihn noch einmal zu schmücken.“ Solch ein Glück hat nicht jeder Baum. „Wir freuen uns ja auch, dass jemand so kurz vor dem Fest, praktisch auf den letzten Drücker, noch zu einem stattlichen Baum gekommen ist. Doch unsere Bitte: Wenn er erneut entsorgt wird, denkt doch daran, den Ständer abzubauen und uns wieder vor die Tür zu stellen, damit auch im kommenden Jahr wieder ein Baum im Forum der Rethemer Oberschule steht“, so Weber.

Fehlender

Ständer

Damit sei die Geschichte aber noch nicht zu Ende, erzählt die Hausmeisterin. „Pünktlich zum Ferienende landete der Baum wieder im Schulgarten, aber ohne den ‚Schuh‘.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare