Nach fünf Stunden Hallenfußball ohne Unterbrechung stehen die Sieger in Rethem fest / Dank für ein faires Turnier

Oldstars sind die Überraschung des Tages

+
Sieger (hinten v.l.): Torsten Ahrens, Andreas Schacht, Markus Werle, Jens Panning, Boris Ossadnik, (vorne v.l.) Stephan Oestmann, Arne Miesenberger, Miguel Garcia, Birger Bätje und Holger Rüpke.

Rethem - Das Rethemer Hallenfußballturnier stand diesmal ganz im Zeichen der Mannschaften des SV Viktoria. Und das nicht nur weil die Oldstars, eine Auswahl von Spielern, die das letzte Mal 2002 von sich reden machte, antraten. Damals waren sie in die Bezirksklasse aufstiegen und hatten sich dort drei Jahre lang gehalten. Neben den Oldstars kämpften sich zwei weitere SV-Viktoria-Teams – Rethem I und Rethem II – ins Halbfinale. Auf der Strecke blieben der SV Böhme II, der SV Rethem Moor, der TSV Häuslingen und der SSV Rodewald.

In der Gruppe A war Rethems erste Mannschaft als einziges Team ohne Punktverlust geblieben. Die Partie gegen die erstaunlich starken Reservisten aus dem eigenen Lager hatten sie durch ein „Last Minute Goal“ mit 1:0 für sich entschieden. Für Rethem II war das die einzige Niederlage, damit stand die Mannschaft ebenfalls im Halbfinale.

Mit besonderem Interesse verfolgten die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne den Auftritt der Oldstars. Aus Bremen, Hannover und Dortmund waren die Ehemaligen angereist.

Dass sie ein ernst zu nehmender Gegner waren, musste der Favorit, SV Vorwärts Hülsen, gleich im ersten Spiel zur Kenntnis nehmen. Die Gäste gingen zwar zweimal in Führung, doch zweimal konterten die Oldstars zum 2:2. In den beiden folgenden Spielen gegen Rethem Moor und Rodewald behielten sie sogar die Oberhand, während Hülsen gegen Rodewald nicht über ein 0:0 hinauskam.

Als Gruppenerster traf Rethem I auf Hülsen, eine Partie, die man eigentlich als Finale erwartet hatte. Nach 14 Minuten hieß es 0:0. Das folgende Neunmeterschießen entschieden die Gäste mit 4:3 für sich. Bis zum Schluss offen blieb das zweite Halbfinale zwischen den Oldstars und Rethem II. Beim Abpfiff lautete auch hier der Spielstand 0:0. Im Neunmeterschießen setzten sich die Oldstars durch.

Auch im Endspiel zwischen den Oldstars und dem SV Vorwärts gab es zunächst keinen Sieger. Die Partie entschied schließlich Keeper Miguel Garcia, der beim „Shootout“ zweimal parierte und den Oldstars einen 3:2 Erfolg bescherte.

Spartenleiter Torben Scheppelmann dankte allen Fußballern genauso wie den Schiedsrichtern für einen fairen Umgang untereinander.

Mehr zum Thema:

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Schlagringe und Marihuana

Schlagringe und Marihuana

388 Fahrzeuge überprüft

388 Fahrzeuge überprüft

Kommentare