Mobile Annahme von Abfällen und Wertstoffen am 13. November in Häuslingen

Abgabe von Sperrmüll, Plastik und Altmetall

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rethem - Die Abfallwirtschaft Heidekreis (AHK) will ihre Dienstleistungen näher an ihre Kunden bringen. Aus diesem Grund bietet sie am Freitag, 13. November, von 10 bis 16.30 Uhr, in Groß Häuslingen eine mobile Annahme von Abfällen und Wertstoffen in haushaltsüblichen Mengen an.

Die Mitarbeiter der AHK stehen mit ihren Abfallfahrzeugen in der Verlängerung des Mühlenweges, an der Rückseite der alten Industriehalle. Angenommen werden nur in dieser Zeit Sperr- und Restabfall, feste Kunststoffabfälle, elektronische Altgeräte sowie Altmetallgegenstände. Nicht angenommen werden zum Beispiel Asbestabfälle, Bauschutt und Boden, Folien aus der Landwirtschaft, Gartenabfälle, Strauchschnitt, „Gelbe Säcke“, Grüngut und Sonderabfälle wie beispielsweise Altöl, Farben, Lacke oder Lösungsmittel.

Für letztere bietet die AHK eine Schadstoffsammlung an, deren Termine in der Presse bekannt gegeben werden. In welchen Orten das Schadstoffmobil steht, kann auch in der an alle Haushalte verteilten Abfall-Info-Broschüre nachgelesen werden. Internet-Nutzer können sich auf der Seite www.ahk-heidekreis.de ebenfalls über die Sondermüllsammlung informieren.

Anlieferungen mit Lkw übersteigen die Möglichkeiten einer mobilen Annahme. Kunden mit großem Mengenanfall werden gebeten, direkt auf der Abfallentsorgungsanlage in Hillern anzuliefern. Wer kostenlos Sperrmüll bringen will, muss einen Personalausweis mitbringen.

Für kostenpflichtige Abfälle, wie zum Beispiel „Tütenmüll“, Baustellenabfälle und Bauholz beträgt die Gebühr bei Kleinmengen 15 Euro je angefangener Viertel-Kubikmeter.

Weil der Abfall vor Ort nicht gewogen werden kann, muss bei größeren Mengen ebenfalls nach Volumen abgerechnet werden, zum Beispiel für Bauholz- und Baustellenabfälle 61 Euro je Kubikmeter. Bezahlt wird in bar.

Die nächste mobile Annahme in der Samtgemeinde Rethem findet am Freitag, 22. April 2016, von 10 bis 16.30 Uhr, am Rettungszentrum in Rethem, Zur Scheibenwiese, statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Kommentare