Einblicke in einen voll automatisierten Stall 

Leben mit dem Melkroboter

+
Die Besucher bestaunten den Futterroboter. 

Eilstorf - Der Öffentlichkeit vorgestellt wurde jetzt der bereits im April in Betrieb genommene Stall der Eilstorfer Milch GbR in Groß Eilstorf. Die beiden Gesellschaftern, Maik Döpke und Michael Kautz, zeigten in enger Zusammenarbeit mit dem Lely Center Niedersachsen bei einem Tag der offenen Tür wie es in einem vollautomatischen Stall zugeht.

Vor Ort waren auch mehrere am Bau Beteiligte, die sich wie alle anderen Gäste bei einem bunten Rahmenprogramm gerne länger auf dem Hof aufhielten. Beliebt bei den Größeren war das Bullriding, bei den jüngeren Gästen eher die Hüpfburg. Für die Verpflegung sorgten unter anderen die jungen Landfrauen.

Groß war das Interesse der Besucher vor allem am automatisierten Ablauf im Stall. Seitens des Lely Centers stehen zwei Kraftfutterstationen sowie zwei Futteranschieber im Stall, außerdem finden die meisten der Kühe selbst den Weg zu einem der vier Melkroboter. Die zurzeit etwa 240 Kühe werden dabei von einem der Automaten gemolken, der zudem die Melkmaschine vollautomatisch reinigt und wichtige Daten speichert. Diese Aufzeichnungen liefern dem Landwirt notwendige Informationen.

Michael Kautz (l.) und Maik Döpke führten durch den Stall.

Fasziniert beobachteten vor allem die Gäste, die wenig oder nichts mit der Milchviehwirtschaft zu tun haben, diese Abläufe. So werden die Tiere für den Gang zum Melkautomaten durch eine Futtermischung animiert, die ebenfalls von einem Roboter abgegeben wird. Im Stallgebäude, der 300 Kühen einen Platz bietet, sind neben einen 20 000 Liter Milchtank noch weitere abgeteilte Bereiche und Boxen integriert, Kälber sind in separaten überdachten Boxen untergebracht.

Alles in allem zeigten sich die beiden Milchbauern zufrieden mit dem bisher erreichten Ergebnis. „Das automatisierte Verfahren nimmt uns einiges ab, aber trotzdem gibt es genug zu tun“, so Döpke und Kautz im Gespräch. Bereits vor einigen Jahren habe es entsprechende Überlegungen gegeben, die im Juli 2015 mit der Gründung der GbR realisiert wurden.

Siloplatten wurden errichtet und im März 2016 war Baubeginn für den Boxenlaufstall. Der Einzug in den Stall folgte im April dieses Jahres mit 110 Kühen, 75 bereits mit einem Melkroboter vertrauten Tieren von Maik Döpke sowie 35 Tieren (Anbindehaltung) von Michael Kautz. 

 rö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Stromautobahn „SuedLink“: Bauern wollen regelmäßig Geld

Stromautobahn „SuedLink“: Bauern wollen regelmäßig Geld

Geldautomat in Walsrode gesprengt - Täter flüchten

Geldautomat in Walsrode gesprengt - Täter flüchten

Kleintransporter rast auf Stauende - Fahrer lebensgefährlich verletzt

Kleintransporter rast auf Stauende - Fahrer lebensgefährlich verletzt

Wegen Wildschweinen: Waldprojekt zu gefährlich

Wegen Wildschweinen: Waldprojekt zu gefährlich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.