Landfrauenverein Rethem übergibt Geld / Weihnachtsversammlung im Gasthaus Rüpke

350 Euro für die Palliativstation gespendet

+
Dr. Roland Heitmann, Rita Oestmann, Sylvia Kopmann (v.l.) und einige Schwestern.

Rethem - Die Rethemer Landfrauen trafen sich zu ihrer Weihnachtsversammlung im Gasthaus Rüpke in Altenwahlingen. Nach der Begrüßung las die erste Vorsitzende Rita Oestmann den Weihnachtsbrief des Niedersächsischen Landfrauenverbandes vor. Anschließend sangen die Teilnehmerinnen einige Lieder. Es gab Kaffee und Kuchen bei Kerzenlicht auf den vom Ortsverband Hedern weihnachtlich geschmückten Tischen.

Referentin Heike Dittmer von der Landwirtschaftskammer hielt einen Vortrag über „Stollen, Spekulatius & Co. – Backwerk in der Weihnachtszeit“.

Gegen Ende der Versammlung hatten die Landfrauen die Möglichkeit, die Tischdekoration zu erwerben und eine Spende zu geben. Der Ortsverband Hedern entschied sich, den Erlös von 350 Euro an die Palliativstation des Heidekreis-Klinikums zu geben.

Rita Oestmann und Schriftführerin Sylvia Kopmann überbrachten die Spende an Dr. Roland Heitmann, Leitender Oberarzt der Palliativstation, und einige Krankenschwestern. Die Freude bei den Beschenkten war groß. Heitmann sagte: „Herzlichen Dank dem Landfrauenverein Rethem. Diese Spende werden wir in der Station für die Kunst- oder Musiktherapie verwenden, die von Patienten sehr gern wahrgenommen werden. Wir können sie sehr gut gebrauchen!“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare