Neuer Sportkurs begeistert junge Mütter in Rethem / Es sind noch Plätze frei

Mit Kinderwagen im Laufschritt um die Londymühle

Der Nachwuchs ist angeschnallt und los geht’s: Die Teilnehmerinnen der Mama-Lauf-Gruppe treffen sich einmal die Woche. Dabei ist immer Zeit für Fachsimpeln, Erfahrungsaustausch und Quatschen.

Rethem - Das Dehnungsband um den Lenker gewickelt, den Nachwuchs im Kinderwagen angeschnallt, die Bremsen gelöst und los geht’s: Im Rethemer Londypark treffen sich seit einigen Wochen junge Mütter zum Outdoor-Sport.

Das Konzept von „Laufmamalauf“ kommt ursprünglich aus Berlin und ist denkbar einfach: Die Mütter haben die Möglichkeit, etwas für sich selber zu tun, die Kinder sind immer mit dabei und profitieren von der Natur. Fitness- und Gesundheitstrainerin Daniela Kornelsen aus Klein Eilsdorf leitet den Kursus. Seit der Geburt ihres Sohnes Jonte (2) bietet sie die Sportstunde in Walsrode, Schwarmstedt und Soltau an. Seit diesem Jahr ist auch Re-them mit dabei, ein Kursus in Verden ist in Planung.

Durch eine Freundin in Hannover ist die Fitnesstrainerin auf die „Laufmama-lauf“-Idee aufmerksam geworden. „Anders als das Programm suggeriert, geht’s nicht nur um das Joggen“, sagt die 33-Jährige. Muskelaufbau, Kräftigung und Ausdauer sind das erklärte Ziel der zurzeit sieben Teilnehmerinnen. „Wir berücksichtigen bei allen Übungen den Beckenboden, der kurz nach der Geburt trainiert werden muss und noch nicht so stark beansprucht werden darf“, erklärt die Trainerin. Sie besteht darauf, dass die Fitnessstunde kein Rückbildungs-, sondern ein Sportkursus ist. Die Bewegung in der Natur sei gut für die Psyche und beuge postnatalen Depressionen vor, so die Expertin.

Fitness- und Gesundheitstrainerin Daniela Kornelsen leitet mit dem Sportkurs in Rethem bereits vier Laufmamalauf-Kurse. Immer mit dabei ist ihr Sohn Jonte (2). - Fotos: Templin

Gestartet wird jeden Mittwoch um 9.30 Uhr am Rethemer Rathaus. Eine Stunde dauert das Workout. Nach ein paar Aufwärmübungen im Park geht’s im lockeren Laufschritt und mit dem Kinderwagen vor dem Körper eine Runde um die Windmühle. Zwischendurch machen die Teilnehmerinnen Fitnessübungen. Die Beine zur Waage gestreckt, die Knie gebeugt am Boden oder bis zur Brust hochgezogen, den Kinderwagen fest in der Hand. Der Nachwuchs sieht interessiert zu oder schläft. Die Kursleiterin gibt zu den Übungen individuelle Tipps. „Die Teilnehmerinnen sind alle unterschiedlich trainiert. Jede macht die Übungen in ihrem Tempo und so, wie sie sie kann.“ Die kleine Gruppe sei dafür ideal.

Die Teilnehmerinnen hat’s überzeugt. Alle laufen mit einem Lachen im Gesicht durch den Park und genießen die Sonnenstrahlen. Zwischendurch tauschen die Mütter Erfahrungen und Tipps in puncto Nachwuchs aus.

„Die Bewegung an der frischen Luft ist für uns ein perfekter Start in den Tag“, sagt Johanne Cordes aus Rethem, in ihrem Wagen fährt Tochter Carlotta (sechs Monate) mit. Johanne ist durch die Krabbelgruppe auf den Sportkursus aufmerksam geworden. Hemmungen, öffentlich zu trainieren, hat keine der Mitstreiterinnen. Ganz im Gegenteil. Kommt jemand Bekanntes vorbei, wird gewunken und zum Mitmachen aufgefordert.

Besonders in der Gruppe trainiere es sich besser, berichten die Frauen. Der „innere Schweinehund“ lasse sich dann eher überwinden. Und einen Babysitter brauche man auch nicht zu bemühen. „Mein Sohn Paul kann mitkommen. Das ist super“, sagt Nadine Schmidt-Reindahl aus Frankenfeld.

Zu jedem guten Workout gehört natürlich eine Belohnung: Nach dem Sport trinken die Teilnehmerinnen zusammen Kaffee oder heiße Schokolade im Park und quatschen. „Der Austausch untereinander ist genauso wichtig, wie der Sportteil“, sagt Daniela Kornelsen, und die Teilnehmerinnen stimmen ihr zu. Am Ende bekommen auch die Kinder ihren Auslauf: Die Kleinsten liegen auf einer Decke im Gras und genießen die Sonne, die Größeren gehen auf Entdeckungstour durch den Londypark.

Der Kursus „Laufmamalauf“ geht noch bis zu den Sommerferien. Mütter mit Kindern jeden Alters sind willkommen, solange der Nachwuchs noch in der Karre sitzt. Voraussetzung nach der Geburt ist, dass die Untersuchung beim Frauenarzt abgeschlossen ist und die Teilnehmerinnen bereits an einem Rückbildungskurs teilnehmen. Eine kostenlose Probestunde kann unter Telefon 0151/19074959 vereinbart werden. 

at

Mehr zum Thema:

Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

31-Jährige attackiert Polizeibeamte

31-Jährige attackiert Polizeibeamte

Homepage vor der Freischaltung

Homepage vor der Freischaltung

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

„Jazz meets Stadtkirche“

„Jazz meets Stadtkirche“

Kommentare