Rethemer startet beim DRX-Finale

Kein Podiumsplatz für Andreas Blume

Andreas Blume in seinem Citroën AX. - Foto: Sven Kopf

Rethem - Der fünfte und letzte Lauf zur internationalen Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX) wurde im belgischen Maasmechelen, unweit von Aachen, ausgetragen. Mit von der Partie war der Rethemer Andreas Blume, der mit seinem Citroën AX in der Wertung der Produktionswagen an den Start ging, so eine Pressemitteilung.

Das Team konnte aber leider keinen Podestplatz erreichen, obwohl sich Blume auch bei diesem Rennen wieder für das Finale der schnellsten acht Fahrer qualifizieren konnte. Diesem guten Ergebnis waren drei Qualifikationsläufe vorausgegangen, die heiß umkämpft waren.

Da es um das letzte Rennen der Rallycross-Saison ging, war die Konkurrenz hochmotiviert, und so wurde Blume mehrmals in Zweikämpfe verwickelt, die Positionen wechselten ständig, und mal hatte Blume die Nase vorn, dann wieder ein direkter Konkurrent.

Erst im Finale der Besten wurde es etwas ruhiger, obwohl hier mit acht Teilnehmern das stärkste Fahrerfeld auf die Reise ging. Hier musste Blume mit kleineren technischen Problemen an seinem Wagen klarkommen, die ihn etwas zurückwarfen. Aufgrund eines defekten Stoßdämpfers war das Auto nicht mehr so beherrschbar, wie es für den Renneinsatz im Grenzbereich notwendig gewesen wäre. Am Ende blieb Platz acht für den Rethemer.

Blume begann direkt nach dem Rennen aber schon mit den Planungen für die nächste Saison. „In 2017 werde ich mit einem Ford Fiesta MK 7 wieder dabei sein, mit den ersten Arbeiten an der Karosserie haben wir bereits begonnen“, freut sich Blume auf neue Aufgaben in der Winterpause. Unterstützung erhält er von Sven Seeliger, dem bisher einzigen Rallycross Europameister aus Deutschland. Immerhin reichte es in diesem Jahr für einen Platz in den Top-Ten der Wertung, und im nächsten Jahr geht Blume dann mit einem neuen Renner auf Punktejagd.

Mehr zum Thema

Pech für den Rethemer Andreas Blume

Seeliger trimphiert in Buxtehude

Rallycross: Andreas Blume wird Vierter

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Als die Mondsichel …

Als die Mondsichel …

Abbruch in der 90. Minute

Abbruch in der 90. Minute

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Lovemobil brennt aus

Lovemobil brennt aus

Kommentare