Jahreshauptversammlung des FC Rethem-Moor / Theateraufführungen beginnen am 5. März / Fußballer mit Höhen und Tiefen

Sportler des Jahres: Viktoria Schünemann und Jens Mäder

+
Aktuelle und ausgeschiedene Vorstandsmitglieder (von links): Christian Block, Andreas Vollmer, Sascha Küker, Nils Timrott, Nadine Truffel, Mario Evers, Markus Personn, Andreas Heißmann, Jörg Weber, Vanessa Block und Florian Baumann.

Rethem-Moor - „Nicht nur sportlich aktiv ist der FC Rethem-Moor. Auch viele Freizeitaktivitäten bietet der Verein an.“ Das berichtete der erste Vorsitzende Sascha Küker auf der Jahreshauptversammlung. Er erinnerte an Kohltour, Kinderfasching, Laternenumzug, Kartenabend und Dorfabend. Insbesondere das plattdeutsche Theater finde immer mehr Anklang. Viele Aktivitäten würden zusammen mit dem Schützenverein Rethem-Moor geplant und angeboten. Höhepunkt des vergangenen Jahres sei die Sportwoche gewesen, die mit einem Open-Air beendet worden sei, berichtete Küker. Aufgrund des 30-jährigen Vereinsbestehens hätten drei Livebands den Besuchern eingeheizt.

Erfreulich seien weiterhin steigende Mitgliederzahlen. 180 zählt der FC – nicht nur im fußballerischen Bereich. Die Nordic-Walking-Gruppe habe sich gut etabliert. Sie treffe sich regelmäßig und nehme auch an Wettkämpfen teil.

Andreas Joritz berichtete von der Damen-Fußballmannschaft, dass es kaum normale Spielergebnisse gegeben habe, sondern entweder hohe Siege oder hohe Niederlagen. Hervorzuheben sei Kati Zint, die 2015 47 Tore geschossen habe. Über neue Spielerinnen würden sich die Damen um Andreas Joritz und Christian Block sehr freuen.

Die erste Herrenmannschaft hatte 2015 Höhen und Tiefen zu verbuchen. Im Sommer gab es einen Trainerwechsel. Kai Lewizki und Heiner Gehlich gaben ihren Posten nach fünfjähriger Tätigkeit auf und wurden von Florian Baumann und Mario Evers abgelöst. Nach der etwas holprigen Hinrunde schaut Spartenleiter Christian Block positiv in die Zukunft. Die Unterstützung der Fans ist willkommen.

Bei der Altherrenmannschaft stehe der Spaß am Fußball im Vordergrund, berichtete Frank Hörmann. Wegen vieler Verletzungen und Krankheiten gebe es ständig wechselnde Mannschaftsaufstellungen. Er zeigte sich optimistisch, dass noch einige Punkte gemacht werden können und mit Spielern, die aus der Ersten in die Alte Herren wechseln auch „junges Blut“ zur Verfügung steht.

Bei den Wahlen gab es personelle Veränderungen im Vorstand. Vanessa Block wurde von Nadine Truffel als Schriftführerin abgelöst. Andreas Heißmann wurde zu ihrem Stellvertreter gewählt und tritt die Nachfolge von Kathrin Weber an. Das Amt des stellvertretenden Spartenleiters gab Jörg Weber an Markus Personn ab. Alle anderen Posten wurden mit Wiederwahl bestätigt.

Sportler des Jahres wurden Viktoria Schünemann und Jens Mäder.

Auf 25-jährige Mitgliedschaft können Lasse Gehlich, Peter Mannsfeldt, Peter Glienke, Wilfrid Joritz und Maik Küker zurückblicken. Der erste Vorsitzende überreichte Urkunden und Nadeln. Für zehnjährige Treue wurden Heinz Steinhaus, Paul Zaps, Kathrin Weber, Anna-Lena Heidt, Vanessa Block und Jens Kramer geehrt.

Rege Diskussionen gab es zum Thema Arbeitsdienste. Hier wurde eine neue Regelung gefunden, über die alle Mitglieder in der nächsten Infopost mehr erfahren werden.

Im Ausblick wurden Termine bekannt gegeben. Am 5., 6. und 12. März beginnen die Theaterveranstaltungen. Die Sportwoche findet vom 10. bis 16. Juli statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

The Magic Of Santana in Rotenburg

The Magic Of Santana in Rotenburg

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare