Hawaii-Hemden statt grüner Uniform: In Stöcken begeistert die „Karibische Nacht“

Heiße Rythmen, coole Cocktails und ausgelassen feiernde Dorfbewohner

+
Diese Stöckenerinnen ließen sich die köstlichen Cocktails schmecken.

Stöcken - Vor dem Kreisschützenfest am Sonntag wurde in Stöcken am Wochenende erst einmal auf ganz andere Art gefeiert. Statt grüner Schützenuniformen dominierten bunte Hemden im Hawaii-Look, Strohhüte und Blumenketten im großen Festzelt. Dazu gab es coole Drinks und heiße Rhythmen: Hunderte von Besuchern ließen es sich am Freitagabend auf der „Karibischen Nacht“ gut ergehen.

Calypso, Samba und Pina Colada – das war die richtige Mischung für diesen Sommerabend zum Auftakt des langen Schützen-Wochenendes in Stöcken. Den musikalischen Teil der wahrhaft bunten Feier bestritten die Musiker der Palapa-Steel-Band aus Bremen und Bernd vom DJ-Team Nord. Das Live-Musik-Programm der Band aus Lilienthal wird auf Steeldrums aus der Karibik gespielt und besteht aus karibischen Salsa-, Merengue- und Calypso-Rhythmen, ergänzt durch Reggae, Samba und Pop-Songs. Dazu gab es die typischen Pina Coladas, Cocktails der Karibik. Mal mit, mal ohne Rum, so dass auch Gäste, die alkoholfreie Drinks wollten, ganz auf ihre Kosten kamen.

Kreisschützenfest in Stöcken/Rethem

Nach der Feier am Freitag ging es für die Stöckener am Sonnabend gleich weiter mit den Vorbereitungen des 57. Kreisschützenfestes. Unter anderem musste die Anlagen für den großen Festplatz zum Aufmarsch von 1500 Teilnehmern hergerichtet werden. Gut, dass viele Dorfbewohner mit anpackten.

fra

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten

Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Ideengeberin und Aufklärerin

Ideengeberin und Aufklärerin

Kommentare