Abschlussjahrgang 2016 der Grund- und Oberschule Rethem verabschiedet

„Gute Grundlage für ein freies Leben“

Der Abschlussjahrgang 2016 der Grund- und Oberschule Rethem vor der Feierstunde im Forum. - Fotos: Elling

Rethem - Der Song „Wir sind groß“ von Mark Forster stand im Mittelpunkt der Rede, mit der Sandra Steinhoff-Schäfer am Donnerstag ihren ersten Abschlussjahrgang als Leiterin der zusammengelegten Grund- und Oberschule Rethem verabschiedete. Die Worte „Wir fliegen weg, denn wir leben hoch / Wir brechen auf, lass die Leinen los / Die Welt ist klein und wir sind groß“ spiegelten eine Stimmung wider, sagte die Schulleiterin. „Vielleicht will dieser Song euch sagen, dass euch alles offen steht.“ Es gehe um das Gefühl, ewig jung zu sein. Sie habe allerdings erfahren müssen, dass es irgendwann ende, so Steinhoff-Schäfer.

Forster singe aber auch von der Möglichkeit, aus Fehlern zu lernen. „Ich finde es gut, dass er nicht nur beschreibt, dass das Leben unendlich toll ist.“ Das Lied habe trotzdem etwas Lebensbejahendes. Dieser Jahrgang habe viele Höhen und Tiefen erlebt, sagte Steinhoff-Schäfer.

Jeder habe dem Text zufolge die Möglichkeit, das Leben so zu gestalten, wie er es möchte. „Wir haben uns über eure Zukunftspläne unterhalten“, sagte die Schulleiterin an die Schüler gewandt. „Ihr habt euch viele Gedanken gemacht und auf der Zielgerade nochmal richtig Gas gegeben. Ihr habt gemerkt, dass sich Leistung lohnt.“

21 Schüler hätten den erweiterten Realschulabschluss geschafft, 19 den Sekundarschulabschluss I Realschule, vier den Sekundarschulabschluss I Hauptschule und 22 den Hauptschulabschluss nach Klasse 9. „Dass wir gute Arbeit leisten, sieht man nicht zuletzt an den guten Abschlüssen“, so Steinhoff-Schäfer. Ihr Dank galt aber auch den Eltern, die im Notfall immer für ihre Kinder dagewesen seien. „Genießt das Leben in dem Bewusstsein, dass es euch gut geht“, gab Steinhoff-Schäfer den Schülern mit auf den Weg.

Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige sprach von großen Herausforderungen, die nun auf die Absolventen zukämen. „Mit dem Abschlusszeugnis habt ihr eine gute Grundlage für ein freies Leben.“ Einen Lebenslauf, wie ihn viele der Eltern noch gekannt hätten, werde es für die meisten kaum noch geben – mit 16 in die Ausbildung und bis zur Rente im Betrieb bleiben. Es gelte, im Beruf mit immer neuen Herausforderungen klarzukommen. Voige sprach über Lebensentwürfe und davon, dass nicht alles so laufen werde, wie geplant. „Aber nach jedem Sturm scheint auch wieder die Sonne.“ Er betonte, wie wichtig wirkliche Freundschaften seien. „Ich wünsche euch, dass ihr immer mindestens einen Menschen um euch habt, der euch hält.“

Janine Heidorn sprach im Namen der Eltern davon, dass sie vor mehr als 20 Jahren mit ihrem Abschlussjahrgang in der Schule gesessen habe. „Ich war so ziemlich die Letzte, die dachte, dass ich hier einmal stehen würde.“ Hierfür erntete sie viel Gelächter. Sie gab den Jugendlichen mit auf den Weg, Herausforderungen anzunehmen und ihre Zukunft zu gestalten.

Die Klassenlehrer Tim Krause, Nadine Plotzky und Kathrin Alpert blickten humorvoll auf „prägnante Ereignisse“ zurück und hatten die Lacher auf ihrer Seite. Ihr Bericht begann bei A wie Affengehege (Klassenraum) oder Anfang und endete bei Z wie Zukunft.

Elisa Heidelmann und Chiara Meyer berichteten von Fahrten und Ausflügen und bedankten sich herzlich bei ihren Lehrern und der Schulleiterin. „Wir haben viel gelernt, auch über den vernünftigen Umgang miteinander.“

Als Klassenbeste wurden Lea-Marie Kaprot, Alina-Melissa Lindwedel, Lucas Duensing und Katrin Wedemann ausgezeichnet. Drei von ihnen haben im Abschlusszeugnis eine eins vor dem Komma stehen.

Musikalisch wurde die Feierstunde mit aktuellen Hits von der Mini-Big-Band und der Schulband, geleitet von Peter Wilden und Roland Wolters, begleitet. - sal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Nach Zusammenprall vor Rutsche: Kind von Intensivstation entlassen

Nach Zusammenprall vor Rutsche: Kind von Intensivstation entlassen

Brot backen wie zu Omas Zeiten

Brot backen wie zu Omas Zeiten

Zwei Autos kollidieren auf der B 209 – zwei Verletzte

Zwei Autos kollidieren auf der B 209 – zwei Verletzte

Kommentare