Gelungener Spargelmarkt / Bürgermeister bestens vorbereitet auf Fassanstich

Nur die Bier-Dusche fehlt

+
Fassanstich: Der Bürgermeister hatte geübt, gleich der erste Schlag saß. Nichts war es mit der Bier-Dusche.

Rethem - Bürgermeister Frank Leverenz hatte seit dem Spargelmarkt 2014 offensichtlich geübt. Ein Schlag reichte ihm gestern zur Markteröffnung, und der goldene Gerstensaft floss. Dabei hatte man ihm diesmal wohlweislich nurein Zehn-Liter-Fass zugebilligt, nachdem er im vergangenen Jahr zur Freude des Publikums 30 Liter „in den Sand gesetzt“ und eine richtige Bierduscheverursacht hatte. „20 Liter haben wir diesmal von vornherein gespart, doch die werden auf jeden Fall kostenlos ausgeschenkt“, meinte Leverenz.

Zuvor hatte ein Zeltgottesdienst mit Pastor Diedrich Petzold stattgefunden, die Lesung hielt Luka Hörmann aus Stöcken. Für die musikalische Umrahmung sorgte zum 15. Mal der St .Marien Gospelchor.

Bevor der Bürgermeister zum Fassanstich schritt, wehrte er sich vehement gegen die Behauptung, die Größe des diesjährigen Bierfasses mit „nur“ zehn Litern habe etwas mit der finanziellen Situation der Stadt zu tun. Und es liege auch nicht daran, dass das Budget des Bürgermeisters bereits zum jetzigen Zeitpunkt aufgebraucht sei.

Leverenz wies darauf hin, dass die Stadt Rethem seit 1353, also seit 662 Jahren, Stadtrechte und damit auch das Marktrecht besitze und damit die Erlaubnis, vier Märkte im Jahr abzuhalten. Einer ist geblieben.

„Die Älteren können sich sicherlich noch an die feucht-fröhlichen Veranstaltungen in der Mühlenstraße erinnern, oft mit der Folge, dass am nächsten Tag nur eingeschränkt gearbeitet werden konnte“, so der Bürgermeister. Später fanden einige Märkte auf der Scheibenwiese statt.

Erst seit Anfang 2000 sei der Amtshauptmann-Jordan-Platz der Standort. und damit hat man sicher, einigen Unkenrufen zum Trotz, eine gute Wahl getroffen.

Frank Leverenz bedankte sich bei allen, die an der Vorbereitung des Spargelmarktes mitgewirkt hätten, besonders bei der Werbegemeinschaft, die sich für die Beibehaltung dieses Marktes stark mache. Den teilnehmenden Unternehmen wünschte er den erhofften Erfolg und allen Gästen viel Spaß.

Spargelmarkt in Rethem

Am Nachmittag war dann auch richtig was los in Rethems Stadtmitte: Die Sambagruppe mit ihren lateinamerikanischen Rhythmen heizte mächtig ein, die Stelzenläufer bereicherten das Stadtbild, Susanne Al Kaledi mit ihrer Tanzgruppe erntete verdienten Beifall. Rethems Alte Herren feierten ausgelassen die unverhoffte Staffelmeisterschaft, die ihnen am letzten Spieltag quasi in den Schoss gefallen war und auch die Pleite der ersten Mannschaft in Essel konnte der guten Laune keinen Abbruch tun. Es stimmte einfach alles.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare