Tag des offenen Denkmals in Rethem

„Die Fünf von der Mühle“ informieren Besucher

Sie warteten auf Besucher (v.links): Reinhold Drinkmann, Klaus Todtenhausen, August Jahns, Margret Dannemann-Jarchow und Antje Oldenburg. - Foto: Fred Raczkowski

Rethem - Am Tag des offenen Denkmals waren in Rethem „die Fünf von der Mühle“ im Einsatz: Margret Dannemann-Jarchow, Antje Oldenburg, Klaus Todtenhausen und Reinhold Drinkmann übernahmen es zusammen mit dem langjährigen Mühlen-Spezialisten August Jahns, Gäste über das einzigartige Freilichtensemble im Londypark zu informieren.

Von 10 bis 18 Uhr stand das Team vom Forum Rethem für die Fragen interessierter Besucher und spezielle Führungen zur Verfügung. Für solche Veranstaltungen haben sich die fünf Mühlen-Freunde ihre Arbeitsbereiche ein wenig aufgeteilt. August Jahns: „Margret übernimmt Empfang und Begrüßung. Dann gibt es von mir einen kleinen Vortrag über die Geschichte der Mühle und anschließend steigt Reinhold mit den Besuchern nach oben, um den inneren Bereich und die Funktion zu erläutern.“ Über die neben der Mühle stehenden Gebäude, Backhaus und Treppenspeicher, informierten Antje Oldenburg und Klaus Todtenhausen.

Jahrzehntelang wurden Interessenten für die Bockwindmühle fast ausschließlich von August Jahns betreut, der auch die Führungen anbot. Doch dem 90-Jährigen fällt das Treppensteigen nicht mehr ganz leicht. „Ich bin sehr froh, dass wir Nachfolger gefunden haben, die diese interessante Aufgabe übernehmen“, freute sich Jahns. Das Team von der Mühle trifft sich einmal im Monat im Lührschen Haus am Burghof. Wer sich dafür interessiert: Mitstreiter werden noch gesucht.

Der Besucherandrang am Sonntag hielt sich in Grenzen. Vor allem für Radfahrer waren offenbar die festen Führungszeiten ein Problem. Jahns: „Da fuhren dann viele vorbei. Statt fester Zeiten wollen wir daher künftig lieber nach Bedarf Führungen anbieten.“ 

fra

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Wiederbelebung des Nabu

Wiederbelebung des Nabu

Reparaturarbeiten an Desert Race abgeschlossen

Reparaturarbeiten an Desert Race abgeschlossen

Trecker-Treck: „Das ist Wahnsinn“

Trecker-Treck: „Das ist Wahnsinn“

Kommentare