Burgfest in Rethem

1 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
2 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
3 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
4 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
5 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
6 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
7 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.
8 von 59
Eine Zeitreise ins Mittelalter stand am vergangenen Wochenende in Rethem auf dem Programm. Gemeinsam hatten der Verein KiJuKu - Kinder-Jugend-Kultur und die Mittelalter- und Fantasiegruppe "Liberi Effera" das Burghofgelände und den daran angrenzenden Bereich des Londyparks in ein kleines mittelalterliches Dorf mit Taverne, Handwerk, Wettspielen, Musik, Markttreiben und abendlicher Feuershow verwandelt.

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Dillingen - Tim Wiese ist wirklich immer wieder für Überraschungen gut: Der ehemalige Werder-Profi gab drei Tage vor seinem Comeback als Fußballer …
Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Kein Smartphone, keine Bett und keine Kleidung. 30 Tage lang verzichten sechs Teilnehmer auf alles was sie haben. Mit dabei ist auch eine WG.
Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

New Model Army im Aladin

New Model Army spielten am Dienstag im Bremer Aladin und sprachen vielen Fans dabei aus der Seele: Das Politische lässt sich derzeit nicht wegdenken. …
New Model Army im Aladin

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Bassen - Tragisch war der Ausgang eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, gegen 12.30 Uhr, auf der Straße Brillkamp (L168) ereignet hat. Eine 64 …
Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Schlagringe und Marihuana

Schlagringe und Marihuana

388 Fahrzeuge überprüft

388 Fahrzeuge überprüft