Gemeinderat: Jörn Dettmer ist neuer stellvertretender Bürgermeister

Erneut schwarze Null in Häuslingen

Die vorgesehenen Ausgaben für die Straßensanierung des Berliner Rings finden sich im Häuslinger Haushalt.
+
Die vorgesehenen Ausgaben für die Straßensanierung des Berliner Rings finden sich im Häuslinger Haushalt.

Häuslingen – Die Sitzung des Häuslinger Rates im Sportlerheim begann mit einer Gedenkminute für den bei einem Motorradunfall schwer verkletzten Ratsherren Torsten Gudehus, der sich zurzeit in einem Krankenhaus in Minden befindet. Nicht nur Bürgermeisterin Dr. Kathrin Wrobel, auch alle anderen Anwesenden zeigten sich sehr betroffen und wünschten baldige Genesung.

Dann ging es um Veränderungen im Rat, die notwendig geworden waren, nachdem Annedore Blank ihr Mandat niedergelegt hatte. In den Verwaltungsausschuss rückt für sie Ulrich von Behr. Neuer erster Stellvertreter für die Bürgermeisterin wird Jörn Dettmer.

Kopfzerbrechen habe in diesem Jahr der Haushalt bereitet, berichtete Wrobel. Besonders die stark gestiegenen Umlagen hätten nicht nur den Häuslingern erheblich zugesetzt. Doch die Probleme hätten nach einigen „Klimmzügen“ bereinigt werden können. Der Haushalt ist erneut ausgeglichen.

Bei den eingenommenen Grundsteuern A und B ist eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr notiert, bei der Gewerbesteuer steht eine erhebliche Zunahme. Eine leichte Steigerung beim Einkommensteueranteil ist ebenfalls zu verzeichnen. Insgesamt bezeichnete Wrobel den Ergebnishaushalt als „ziemlich unspektakulär“.

Auf den Finanzhaushalt trifft diese Aussage allerdings nicht zu, was vorrangig den vorgesehenen Ausgaben für die Straßensanierung geschuldet ist. Die geplanten Ausgaben sind mehr als viermal so hoch (469-prozentige Steigerung) wie im Vorjahr. Priorität habe die lang erwartete Erneuerung des Berliner Rings, aber auch die Straße Im tiefen Horn und der Mühlenweg werden berücksichtigt.

Einheit herrschte bei den Ratsmitgliedern hinsichtlich des Verzichtes auf Elternbeiträge für die Kindertagesstätten in Rethem und den Häuslinger Kindergarten. Für die Zeit, in denen diese coronabedingt geschlossen waren, sollen die Beiträge erstattet werden. Die Gemeinden Frankenfeld, Rethem und Böhme hatten diesen Beschluss bereits gefasst.

Hinsichtlich der Förderung der ortsansässigen Vereine wurde beschlossen, das bisherige Muster beizubehalten. Insgesamt werden für die Förderung 2 100 Euro bereitgestellt, obwohl das Kulturleben, wie Wrobel bedauerte, zurzeit ja etwas „eingefroren“ sei.  bä

Jörn Dettmer, der neue stellvertretende Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Silberpfeil mit schwarzer Seele: der Mercedes-AMG GT im Test

Silberpfeil mit schwarzer Seele: der Mercedes-AMG GT im Test

So erkennen Sie verdorbene Pilze beim Sammeln

So erkennen Sie verdorbene Pilze beim Sammeln

Meistgelesene Artikel

Lichtenmoor drin, Hamwiede raus

Lichtenmoor drin, Hamwiede raus

Lichtenmoor drin, Hamwiede raus
„Wir haben kaum ein Bett mehr frei“

„Wir haben kaum ein Bett mehr frei“

„Wir haben kaum ein Bett mehr frei“
Von der Arzthelferin zur Pflegefachkraft

Von der Arzthelferin zur Pflegefachkraft

Von der Arzthelferin zur Pflegefachkraft
Strauchschnitt: Abfuhr beginnt

Strauchschnitt: Abfuhr beginnt

Strauchschnitt: Abfuhr beginnt

Kommentare