Zweite Niederlage für die zweite Mannschaft

Erfolg der Ersten Herren

Spielertrainer Güwen Ayik erzielte das 3:0. - Foto: Bätje

Rethem - Die ersten Punkte hat Rethems erste Fußballmannschaft eingefahren. Gegen den TSV Wietzendorf gab es einen klaren 3:0-Erfolg. Allerdings täuscht das deutliche Ergebnis. 75 Minuten lang war es eine Partie auf Augenhöhe, dann erst schlugen die Rethemer zu: Ein von Dennis Rolif verwandelter Strafstoß brachte das 1:0, und als die Gäste aufmachten, boten sich den Rethmern weitere Tormöglichkeiten, von denen eine nur durch ein weiteres Foulspiel und den fälligen Strafstoß unterbunden werden konnte. Rolif trat noch einmal an und verwandelte. In der Nachspielzeit setzte der eingewechselte Spielertrainer Güwen Ayik mit dem dritten Treffer den Schlusspunkt. Insgesamt war der Rethemer Erfolg verdient, fiel jedoch etwas zu hoch aus.

Rethems zweite Mannschaft hat in der 2. Kreisklasse noch nicht richtig Fuß gefasst. Der hohen Niederlage am ersten Spieltag gegen Nordheide II folgte eine weitere gegen Germania II. Beim 3:6 wurde deutlich, dass zurzeit die Abwehr die Achillesferse im Rethemer Spiel ist.

Gut erholt zeigte sich der SV Böhme, der bei Wintermoor II mit 6:1 gewann.

Den übrigen Teams aus der Samtgemeinde Rethem waren keine Erfolge beschert. Der TSV Häuslingen hatte bei der FSG Südheide II mit 1:3 das Nachsehen, Rethem-Moor unterlag beim VFB Walsrode mit 0:4 und Böhmes zweite Mannschaft wurde regelrecht vom Feld geschossen. Sie verlor bei SV Schwarmstedt II mit 1:12. - bä

Mehr zum Thema:

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Auf der Suche nach Schönem

Auf der Suche nach Schönem

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Schlägerei zwischen 29-Jährigem und Ex-Schwiegervater

Schlägerei zwischen 29-Jährigem und Ex-Schwiegervater

Kommentare