Entgeisterte Gesichter: „Das geht gar nicht“

SoVD Heidekreis besucht Rethemer Rathaus

Der SoVD-Kreisvorstand besuchte die Samtgemeinde Rethem (von links): Cort-Brün Voige, Jürgen Hestermann, Annette Krämer, Anneliese Heller, Angela Schwarz und Harm-Dirk Hüppe. Foto: Werner Jürgens
+
Der SoVD-Kreisvorstand besuchte die Samtgemeinde Rethem (von links): Cort-Brün Voige, Jürgen Hestermann, Annette Krämer, Anneliese Heller, Angela Schwarz und Harm-Dirk Hüppe.

Rethem - „Das ist schon heftig, was wir hier erleben“, sagte SoVD-Kreisvorsitzender Jürgen Hestermann, als er gemeinsam mit dem Vorstand das Rathaus in Rethem betrat. Dabei war auch Annette Krämer, die mit ihrem Rollstuhl gekommen war, aber an der nach oben führenden Treppe in dem alten Gebäude scheiterte. „Das geht einfach gar nicht mehr“, kommentierte Hestermann.

Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige zeigte volles Verständnis für die Belange des SoVD. Zur bevorstehenden Sanierung sagte er, dass er lieber ein neues Rathaus an anderer Stelle gebaut hätte, „denn alle Probleme werden wir hier in diesem Gebäude nicht lösen können.“ Nach einem Votum der Bevölkerung für das bestehende Rathaus müsse sich die Verwaltung mit einer „kleinen“ Lösung zufrieden geben. „Irgendwie werden wir den unteren Bereich des Gebäudes barrierefrei gestalten können, auch den kompletten Eingang. Und wir werden zumindest ein diskretes Zimmer für Menschen im Erdgeschoss haben, damit besonders schwierige Themen mit allen Einwohnern besprochen werden können.“ Irgendwie sei das schon zu schaffen.

In dem lebendigen Gedankenaustausch der Rethemer Verwaltung, Voiges Vertreter Harm-Dirk Hüppe nahm ebenfalls an dem Gespräch teil, ging es auch um andere soziale Themen in der Stadt. So würden verschiedene Fußgängerwege in der Stadt barrierefreier gestaltet, vor allem vor dem Kindergarten. „Das haben wir in den Planungen vorgesehen“, erläuterte Voige. Aus den Kindertagesstätten sowie den anderen öffentlichen Einrichtungen gebe es keine Problemfälle zu vermelden.

Jürgen Hestermann bat darum, den Verband bei künftigen Planungen der Stadt zu informieren, „damit wir rechtzeitig helfen und unterstützen können, auch im Namen unserer Mitglieder im Ortsverband Rethem.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Straßen und Kreisel fertiggestellt

Straßen und Kreisel fertiggestellt

Walsroder fällt auf Enkeltrick herein

Walsroder fällt auf Enkeltrick herein

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

2 600 Besucher in 1 000 Fahrzeugen

2 600 Besucher in 1 000 Fahrzeugen

Kommentare