Georg Mahler und Tino Kremer begegnen dem Fachkräftemangel auf ungewöhnliche Weise

Eine Werkstatt – zwei Tischlereien

Eine Werkstatt, zwei Unternehmer: Tino Kremer (r.) und seine TK-Tischlerei sind seit Beginn dieses Monats am Galgenberg 7 in Rethem zu finden. Dort firmiert Tischlermeister Georg Mahler bereits seit 1996. Fotos: Preuß
+
Eine Werkstatt, zwei Unternehmer: Tino Kremer (r.) und seine TK-Tischlerei sind seit Beginn dieses Monats am Galgenberg 7 in Rethem zu finden. Dort firmiert Tischlermeister Georg Mahler bereits seit 1996.

Rethem - Von Katrin Preuss. Auch das Handwerk plagt die Sorge um Fachkräfte. Das ist kein Geheimnis. „Mein Altgeselle ist nach fast 20 Jahren aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden. Danach war’s schwierig, jemanden zu finden“, kann Tischlermeister Georg Mahler ein Lied davon singen. Um den Kunden aber weiterhin das bieten zu können, was er selber als „Grundversorgung“ bezeichnet, griff der Rethemer zu einer eher ungewöhnlichen Maßnahme.

In seine Werkstatt zog mit Beginn dieses Monats Tino Kremer als Pächter mit ein. Am Galgenberg 7 in Rethem sind damit zwei getrennte Firmen unter einem Dach zu finden. Beide bieten Möbel- und Innenausbau an, fertigen Fenster, Türen und Treppen an, kommen aber auch, „wenn mal die Haustür klemmt“, so Mahler. „Alles, was eine Dorftischlerei macht“, fasst der 52-Jährige die Leistungen zusammen. „Rund ums Eigenheim“, ergänzt Kremer.

Dass man sich gegenseitig Konkurrenz macht, befürchtet Mahler nicht. „Es gibt genug Arbeit hier, auch für zwei“, sagt er. Rethem liege in der „goldenen Mitte“ zwischen Verden, Nienburg und Walsrode. Die Kundschaft stamme zum allergrößten Teil aus dieser Region.

Seite an Seite, aber nicht unbedingt Hand in Hand, so bleibt jeder sein eigener Herr. Georg Mahler arbeitet aktuell an einem großen Regal für schwere Musterbücher.

Einst Auszubildender von Mahler, hat der 34-jährige Kremer aus Stöcken in den zurückliegenden Jahren in verschiedenen Unternehmen reichlich Berufserfahrung gesammelt. Immer im Angestelltenverhältnis. Nun kehrt der Holztechniker und Meister zu seinen beruflichen Wurzeln zurück. Als Selbstständiger.

In der Werkstatt arbeiten die beiden Männer Seite an Seite, aber in der Regel nicht Hand in Hand. Wobei sie sich durchaus gemeinsame Projekte vorstellen können. „Geplant ist es schon, dass sich Synergie-Effekte ergeben“, formuliert es Mahler. Grundsätzlich bleibt es aber bei zwei Tischlereien in einer Werkstatt. „Damit jeder seine unternehmerische Freiheit, seinen Raum hat, sich zu entwickeln“, betont der Rethemer.

Testlauf ergab: Es funktioniert

Im zurückliegenden Jahr probierten die beiden Tischlermeister aus, ob diese Form der Kooperation klappen kann. Ursprünglich hatte Kremer sich Anfang 2019 bei seinem ehemaligen Lehrmeister nur Ratschläge für den Sprung in die Selbstständigkeit holen wollen. Er habe gedacht, das sei für ihn vielleicht „ein Fenster, das sich da öffnet“, sagt Georg Mahler über sich. Der Testlauf ergab: Es funktioniert.

Pächter Tino Kremer baut ein Kinderbett aus Massivholz.

Im Gespräch mit den Handwerkern wird deutlich, dass beide ähnliche Auffassungen von ihrem Beruf haben. Solide Arbeit wollen sie abliefern „Wenn ich baue, dann baue ich ein Möbelstück fürs Leben“, sagt Georg Mahler. Tino Kremer stößt ins selbe Horn: „Damit kann ich mich gut identifizieren.“

Kontakt

Georg Mahler ist unter Telefon 05165/2892, E-Mail tischlerei-mahler@t-online.de zu erreichen, Tino Kremer unter Telefon 05165/291560, E-Mail info@tk-tischlerei.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Meistgelesene Artikel

„Samtpfoten im Wald“

„Samtpfoten im Wald“

Zwischenzeitlich eher weniger als mehr

Zwischenzeitlich eher weniger als mehr

Lichtverschmutzung als Gefahr

Lichtverschmutzung als Gefahr

Bedrohung mit Messer

Bedrohung mit Messer

Kommentare