Gemeinderat Böhme konstituiert sich

Bürgermeister weiter im Amt

Der neue Rat der Gemeinde Böhme traf sich am Donnerstag zu seiner konstituierenden Sitzung. - Fotos: Elling

Bierde - Zu seiner ersten öffentlichen Sitzung traf sich der neunköpfige Rat der Gemeinde Böhme am Donnerstag im Dorfgemeinschaftshaus Bierde. Bürgermeister Gert Jastremski begrüßte gleich vier neue Mitglieder in dem Gremium.

Die SPD-Fraktion besteht aus Arnd Helberg (Vorsitzender), Gert Jastremski, Sünje Reinicke, Edgar Schulz und Udo Heuer. Zur CDU-Fraktion gehören Freiherr Matthias von Hodenberg (Vorsitzender), Hans-Jürgen Dammann, Heike Rüpke, und Jan-Frederik Meyer.

Bürgermeister bleibt Gert Jastremski, der einstimmig gewählt wurde. Dieser bedankte sich für das Vertrauen. Es gebe viel zu tun. „Wir haben begonnen, diverse Infrastrukturrückstände aufzuarbeiten. Das wollen wir auch weiter tun.“ Hierbei komme es allerdings auf die finanziellen Mittel an.

Wie gehabt wird Jastremski seine Tätigkeit als Bürgermeister auf repräsentative Aufgaben beschränken. „Ich habe Cort-Brün Voige gefragt. Er hat heute strahlend Ja gesagt“, berichtete Jastremski. Voige hatte schon in den vergangenen Jahren das Amt des Gemeindedirektors ausgeübt und die Verwaltungsgeschäfte Böhmes geführt. Voige dankte sich für die bisherige gute Zusammenarbeit. „Die Tätigkeit ist nie eine Last für mich gewesen.“ Er habe gemerkt, dass der Rat die Gemeinde nach vorne bringen wolle. „Es gibt eine sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit.“ Er werde sich weiter für die Belange der Gemeinde Böhme einsetzen.

Dann ging es um den Vertreter des Gemeindedirektors, bisher Harm-Dirk Hüppe, allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters Voige. Doch hier wollte Jastremski eine Veränderung. Er stellte sich für das Amt zur Verfügung. „Wir wollen etwas verändern“, erklärte er. Der Bürgermeister als stellvertretender Gemeindedirektor solle helfen, die Verzahnung zwischen Verwaltung und ihm etwas enger werden zu lassen. „Hauptaugenmerk sind die Finanzen“, so Jastremski. „Es werden schwierige Jahre für uns.“ Von Hodenberg sagte, dass die CDU grundsätzlich für das alte Procedere sei.

Voige erläuterte, dass der Bürgermeister als allgemeine Vertretung im Verwaltungssinne handele, wenn er die Gemeinde nach außen vertrete. Das sei der Fall, wenn er selber verhindert sei.

Bei drei Enthaltungen und einer Gegenstimme aus Reihen der CDU wurde Jastremski zum stellvertretenden Gemeindedirektor ernannt.

Der Verwaltungsausschuss besteht aus Bürgermeister Gert Jastremski, Matthias von Hodenberg und Udo Heuer. Stellvertretender Bürgermeister ist Udo Heuer.

sal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Meistgelesene Artikel

Leben mit dem Melkroboter

Leben mit dem Melkroboter

Hoffnung auf einen ausgeglichenen Kreishaushalt

Hoffnung auf einen ausgeglichenen Kreishaushalt

Gesprengte Automaten: Festnahmen

Gesprengte Automaten: Festnahmen

31-Jähriger bedroht Taxifahrer mit Messer: Drei Jahre und drei Monate Haft

31-Jähriger bedroht Taxifahrer mit Messer: Drei Jahre und drei Monate Haft

Kommentare