Kommunalwahlen am 12. September

Rethemer Bürgerliste ASGL schickt Kandidaten ins Rennen

Neun Frauen und Männer in unterschiedlichem Alter stehen auf einer alten Holztreppe an einer Mühle.
+
Die Kandidaten (von oben rechts): Ute Feldmann, Felix Camphausen, Alexandra Gerlach, Karsten Feldmann, Anne Senger, Christian Sinn, Elke Schirmacher-Münster, Anna Müller und Jens-Uwe Meyer. Auf dem Foto fehlt Werner Bergmann.

Die meisten von ihnen sind keine „alten Hasen“, sondern einfach politisch interessierte Menschen aus der Samtgemeinde, die Lust haben, etwas zu verändern. Unter dem Namen ASGL schickt eine Bürgerliste bei der Kommunalwahl am 12. September fünf Kandidaten für den Stadtrat und acht Kandidaten für den Samtgemeinderat ins Rennen – und eine Kandidatin für das Amt der Hauptverwaltungsbeamtin.

Rethem – Die ASGL ist damit die zweite Liste, die bei der Kommunalwahl neben den etablierten Parteien an den Start geht. Anfang der Woche hatte sich die BRA, die „Bürgerliste Rethem Aller“ vorgestellt.

Auf Platz 1 der Liste: die 19-jährige Anne Senger

Einige der Akteure der ASGL haben sich bereits 2016 beim Rathaus-Bürgerbegehren zusammengefunden. „Es fühlte sich damals nicht richtig an, das historische Rathaus aufzugeben, um sich am Amtshauptmann-Jordan-Platz in eine fremde Immobilie einzumieten“, so Gruppenmitglied Karsten Feldmann. „Heute ist uns besonders wichtig, dass alle, auch junge Kandidaten, auf Augenhöhe mitarbeiten können.“ So habe man der jüngsten Kandidatin, der 19-jährigen Anne Senger, sogar den ersten Platz auf der Stadtratsliste gegeben.

Der Name steht auch für attraktiv, sozial, gemeinsam, liebenswert

ASGL: Der Name stehe einerseits für Aller Samt- und Stadtgemeindeliste. Andererseits aber auch für attraktiv, sozial, gemeinsam, liebenswert, erklären die Mitglieder bei ihrem ersten Pressegespräch. Ihr Logo ist ein bunter Storch. „Ein dynamischer Storch, der vorangeht“, sagt Bürgermeisterkandidatin Ute Feldmann.

Bürgerfreundlicher Politikstil

Die ASGL wolle einen neuen, bürgerfreundlicheren Politikstil etablieren und mehr Transparenz schaffen. Weitere Ziele sind die Stärkung des Umweltschutzes, die Förderung von Nachhaltigkeit, eine aktive Gewerbepolitik und die Schaffung von Orten für den sozialen Austausch. Die Förderung von Tourismus haben sich die Neu-Politiker ebenso auf die Fahnen geschrieben wie die Sicherstellung der medizinischen Versorgung.  

Hier die Kandidaten:

Stadtratsliste: 1. Anne Senger (Rethem), 2. Anna Müller (Stöcken), 3. Christian Sinn (Rethem), 4. Elke Schirmacher-Münster (Rethem), 5. Ute Feldmann (Wohlendorf). Samtgemeindeliste: 1. Felix Camphausen (Frankenfeld), 2. Alexandra Gerlach (Bosse), 3. Christian Sinn (Rethem), 4. Karsten Feldmann (Wohlendorf), 5. Jens-Uwe Meyer (Rethem/ Kirchwahlingen), 6. Werner Bergmann (Rethem) 7. Anna Müller (Stöcken), 8. Anne Senger (Rethem).

Mehr Informationen zu den Kandidaten auf www.asgl-rethem.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wolf verfolgt Frau durch den Wald: „Braucht man kein zweites Mal“

Wolf verfolgt Frau durch den Wald: „Braucht man kein zweites Mal“

Wolf verfolgt Frau durch den Wald: „Braucht man kein zweites Mal“
Zwei Personen mit Corona: 800 Discobesucher sollen zum Test antreten

Zwei Personen mit Corona: 800 Discobesucher sollen zum Test antreten

Zwei Personen mit Corona: 800 Discobesucher sollen zum Test antreten
Viele Fachkräfte wechseln Branche

Viele Fachkräfte wechseln Branche

Viele Fachkräfte wechseln Branche
Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Kommentare