Maxim Kowalew Don Kosaken geben Konzert in Kirchwahlingen

Beeindruckender Gesang in Kirche zum Heiligen Kreuz

Die Sänger beeindruckten durch die Strahlkraft ihrer Stimmen. - Foto: Bätje

Kirchwahlingen - Der Maxim- Kowalew-Don-Kosaken-Chor war am Sonntag zu Gast in der Kirche zum Heiligen Kreuz in Kirchwahlingen. Die sieben Sänger überzeugten das Publikum vor allem durch die Gewalt ihrer Stimmen. Sieben Mann, das ist eigentlich nur ein Kammerchor, doch der Gesang drang bis in die letzte Ecke der Kirche und das ohne technische Verstärkung.

Im Repertoir hatten die Musiker vor allem klassiche und kirchliche Gesänge und nach der Pause die von vielen gewünschten Ohrwürmer.

Denn ein Markenzeichen der Kosaken ist, dass sie sich auf ein festes Repertoire verlassen. Es sind immer wieder die gleichen Stücke, die das Publikum hören möchte unddie es nach wie vor in Begeisterung versetzen. Ohrwürmer wie „Abendglocken“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, Schwarze Augen“ oder „Stenka Rasin“ sind Bestandteil jeden Konzertes.

Doch nicht nur musikalisch begeisterten die Sänger, die Don Kosaken boten auch einen Schmaus für die Augen: hohe, glänzende Stiefel, schwarze, in den Stiefeln endende Hosen mit roter Tresse, dazu ein gegürtetes schwarzes Hemd mit Schultergürtel, das macht schon was her. Das Publikum in Kirchwahlingen zeigte sich jedenfalls beeindruckt und spendendete anhaltenden Beifall.

Die Kosaken waren ursprünglich Reiterscharen, die sich in den Niederungen des Flusses Don ansiedelten. Bekannt wurden sie vor allem durch ihren Widerstand gegen die bolschiwistische Machtübernahme. Sie kämpften auf Seiten der Weißen Armee, die verlor. Viele Kosaken flüchteten oder wurden ausgewiesen.

Nach der Vertreibung gründete Serge Jaroff 1921 in einem Internierungslager in der Türkei den ersten Chor, der aus einigen Offizieren bestand. Zwei Jahre später folgten die ersten Auftritte in West-Europa. Im Laufe der Zeit gab es Kosaken-Chöre in wechselnder Besetzung und unter verschiedenen Leitern. Sie geben Konzerte in der ganzen Welt.

Mehr zum Thema:

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Meistgelesene Artikel

„Noch nicht im Ruhestand“

„Noch nicht im Ruhestand“

Auto überschlägt sich auf A7: Vater und Kind schwer verletzt

Auto überschlägt sich auf A7: Vater und Kind schwer verletzt

Ersparnisse gestohlen - 90-Jährige kann Heimplatz nicht mehr finanzieren

Ersparnisse gestohlen - 90-Jährige kann Heimplatz nicht mehr finanzieren

Wolf wird von Auto erfasst und stirbt

Wolf wird von Auto erfasst und stirbt

Kommentare