Autos kollidieren: Baby leicht, Mutter schwer verletzt

Rethem - Drei Personen - darunter ein Baby und seine Mutter - wurden am Montagnachmittag zum Teil schwer verletzt, als es im Rethemer Ortskern zur Kollision von zwei Autos kam.

Laut Polizei hatte ein 23-jähriger Fahrer gegen 15.30 Uhr beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Auf der Ampelkreuzung an der Langen Straße krachten die beiden Autos ineinander.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug mit seinen insgesamt drei Insassen gegen einen Ampelmast geschleudert. Die Mutter des Babys erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Gesichtsverletzungen. Das Baby und der Unfallverursacher in dem anderen Wagen wurden leicht verletzt. Ein Rettungswagen, der Notarzt und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Kommentare