Autos kollidieren: Baby leicht, Mutter schwer verletzt

Rethem - Drei Personen - darunter ein Baby und seine Mutter - wurden am Montagnachmittag zum Teil schwer verletzt, als es im Rethemer Ortskern zur Kollision von zwei Autos kam.

Laut Polizei hatte ein 23-jähriger Fahrer gegen 15.30 Uhr beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Auf der Ampelkreuzung an der Langen Straße krachten die beiden Autos ineinander.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug mit seinen insgesamt drei Insassen gegen einen Ampelmast geschleudert. Die Mutter des Babys erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Gesichtsverletzungen. Das Baby und der Unfallverursacher in dem anderen Wagen wurden leicht verletzt. Ein Rettungswagen, der Notarzt und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Rethem: Die weite Reise ins Testzentrum

Rethem: Die weite Reise ins Testzentrum

Rethem: Die weite Reise ins Testzentrum
Almuth Eckardt arbeitet künftig als Seelsorgerin im neuen Hospizhaus

Almuth Eckardt arbeitet künftig als Seelsorgerin im neuen Hospizhaus

Almuth Eckardt arbeitet künftig als Seelsorgerin im neuen Hospizhaus
Zwei Konzerte der Sinfonietta Concertante am Wochenende

Zwei Konzerte der Sinfonietta Concertante am Wochenende

Zwei Konzerte der Sinfonietta Concertante am Wochenende
Vorsitzender ist Jonathan Schorling

Vorsitzender ist Jonathan Schorling

Vorsitzender ist Jonathan Schorling

Kommentare