Autos kollidieren: Baby leicht, Mutter schwer verletzt

Rethem - Drei Personen - darunter ein Baby und seine Mutter - wurden am Montagnachmittag zum Teil schwer verletzt, als es im Rethemer Ortskern zur Kollision von zwei Autos kam.

Laut Polizei hatte ein 23-jähriger Fahrer gegen 15.30 Uhr beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Auf der Ampelkreuzung an der Langen Straße krachten die beiden Autos ineinander.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug mit seinen insgesamt drei Insassen gegen einen Ampelmast geschleudert. Die Mutter des Babys erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Gesichtsverletzungen. Das Baby und der Unfallverursacher in dem anderen Wagen wurden leicht verletzt. Ein Rettungswagen, der Notarzt und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Einbrecher mit gestohlenem Auto in Unfall verwickelt

Einbrecher mit gestohlenem Auto in Unfall verwickelt

Neue Rettungsleitstellen-Technik im Einsatz

Neue Rettungsleitstellen-Technik im Einsatz

Kommentare