Unfall in Buchholz (Aller) 

Autofahrerin übersieht Baustellenabsicherung: Arbeiter schwer verletzt

Buchholz (Aller) - Ein 36 Jahre alter Arbeiter ist am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte das Baugerüst gerammt, auf dem sich der Mann gerade aufhielt. 

Wie die Polizei mitteilt, war die 69-jährige Autofahrerin auf der Bundesstraße 214 unterwegs, als sie an der Autobahnunterführung die eingerichtete Baustellenabsicherung übersah. Sie überfuhr mehrere Warnbaken, bevor sie innerhalb der Baustelle mit einem Arbeitsgerüst kollidierte. Der 36-jähriger Arbeiter fiel von diesem Gerüst und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik nach Hannover transportiert.

mke

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Meistgelesene Artikel

Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Altenwahlingen

Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Altenwahlingen

Walsrode: Geschäftsleute gründen BNI Mercurius

Walsrode: Geschäftsleute gründen BNI Mercurius

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Lärmschutz für den Burghof sorgt in Rethem für Frust

Lärmschutz für den Burghof sorgt in Rethem für Frust

Kommentare