Auszubildende engagieren sich für das Camp

Süßigkeiten, Decken und Bücher

+
Engagierte Auszubildede setzen sich für Flüchtlingskinder ein.

Walsrode - Eine schöne Aktion für die Flüchtlingskinder im Camp Fallingbostel hatten sich 13 Auszubildende der Kruse Spedition aus Walsrode ausgedacht.

Über Speditionsleiter Christian Smirr und Fuhrparkleiter Frank Bauer hatten sie Kunden angesprochen und um Spenden gebeten. Mondelez, Neef & Stumme, Wittingen, Betten Duscher, Fallingbostel, und Equiva, Krefeld, ließen sich nicht lange bitten und folgten der Aufforderung. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest stand die Übergabe an: Süßigkeiten, Decken und Bücher für die Flüchtlingskinder gingen für die Verteilung zunächst an das DRK.

„Unsere Auszubildenden haben teils selbst schon kleine Kinder, und so war es ihnen ein selbstverständliches Bedürfnis, den Flüchtlingskindern eine kleine Überraschung zu überreichen,“ so Speditionsleiter Christian Smirr. Die Gäste vom DRK berichteten bei der Übergabe von ihren Aktivitäten und die Betreuung der Flüchtlinge in Bad Fallingbostel. Bemerkt wurde, dass sich die Kruse Spedition bereits in anderen kleinen Aktionen in der Vergangenheit an Hilfsaktionen beteiligt hatte. Die anwesenden Auszubildenden freuten sich über den Erfolg ihrer Aktion.

Nun laden sie alle interessierten Jugendlichen herzlich ein, sich einmal ihre Aktivitäten am Arbeitsplatz und im Fahrzeug bei der Kruse Spedition in Walsrode anzuschauen. „Dies ist jederzeit mit Abstimmung möglich und ausdrücklich erwünscht,“ so Fuhrparkleiter Frank Bauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Thundercat-Rennen in Bremen

Thundercat-Rennen in Bremen

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare