Daten und Anekdoten aus der Historie

Ausflug in die Vergangenheit des Rethemer Ratskellers

+
Der Ratskeller in Rethem – ein Gebäude mit einer wechselvollen Geschichte.

Rethem - „Geschichten aus dem Ratskeller Rethem“ heißt das Buch, das die Grafikerin Margret Dannemann-Jarchow und Autor Klaus Jarchow im Auftrag der Egra geschrieben und gestaltet haben. Am Dienstag stellten sie das 50-seitige Werk im DIN-A4-Format vor, das in einer Auflage von 300 Exemplaren gedruckt wurde.

Darin finden sich Daten und Anekdoten rund um das markante Gebäude in der Innenstadt. „Das Ganze hat sehr viel Spaß gemacht“, sagte Klaus Jarchow. Er habe Interviews mit Zeitzeugen geführt, darunter August Jahns und Horst Ude, die sich um das Stadtarchiv kümmern, Rechtsanwalt Peter Rabe, das Wirtspaar Ursula und Friedrich Bahlo sowie Anni Diekmann, die für die Sektbar zuständig war.

Jarchow beschreibt unter anderem eine misslungene „Schwarzschlachtung“ von Ratskeller-Wirt Friedrich Poppe. Das trotz Verbots angestochene Schwein sei blutend auf die Mühlenstraße gelaufen – direkt vor die Füße der englischen Soldaten. Zum Glück sei es Praxis gewesen, in solchen Fällen das Fleisch zu teilen.

Margret Dannemann-Jarchow, Klaus Jarchow und Dieter Moll (von links) mit dem neu erschienenen Buch.

Aufgeteilt sei das Buch in grünliche und bräunliche Seiten. Die einen beschrieben Ereignisse die Stadt betreffend, die anderen fokussierten sich auf den Ratskeller.

Jahns und Ude hätten eine Fülle von Material beigesteuert, lobte Jarchow. Nun hätten sie immer noch eine Menge Fotos und Anekdoten übrig. Deshalb könnten sie sich vorstellen, einen zweiten Band zu veröffentlichen, wenn der Ratskeller saniert sei und neu genutzt werde – dann mit einem anderen Schwerpunkt.

Margret Dannemann-Jarchow beabsichtigt zudem, eine „Einst- und Jetzt-Ausstellung“ zu veranstalten. An verschiedenen Stellen in der Stadt möchte sie Tafeln mit historischen Fotos dieser Standorte aufstellen.

Da es bislang keine digitale Archivierung der Materialen gibt, hat die Grafikerin zudem begonnen, alte Bilder einzuscannen.

„Ich bin den beiden sehr dankbar“, sagte Dieter Moll, Egra-Geschäftsführer.

Das Buch ist für 15 Euro im Rathaus oder in der Knips- und Kritzelkiste in Rethem zu erwerben. Wer möchte, kann es aber auch in der Samtgemeindebücherei ausleihen.

sal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare