Aufwärtstrend bei den Bierder Schützen / Sportliche Erfolge mit der Pistole

So viele Mitglieder wie nie zuvor

+
Der Vorstand der Bierder Schützen (von links): Fahnenträger Andreas Herzog, stellvertretende Schriftführerin Nina Quade, stellvertretender Schießsportleiter Christian Blanke, stellvertretender Kommandant Hartmut Eickhoff, Kommandant Markus Harms, Schießsportleiter Jan-Hendrick Hennies, erster Vorsitzender Torsten Eickhoff, Damenleiterin Britta Eickhoff, zweiter Vorsitzender Karsten Rodewald, Schriftführer und Kassenwart Harald Mantai und die stellvertretende Damenleiterin Stephanie Weil.

Bierde - „Wir haben ein ganz tolles Schützenfest gefeiert“, blickte der zweite Vorsitzende der Bierder Schützen, Karsten Rodewald, zurück. Beim vereinsinternen Abend mit Festessen seien 140 Gäste ins Zelt gekommen, so viele wie nie zuvor. Am zweiten Tag hätten sich gut und gerne 500 Besucher auf dem Festplatz, im Zelt oder in der Alten Schule getummelt. „Wo die alle herkamen, ist uns selber ein Rätsel.“

Während in vielen anderen Vereinen ein Mitgliederschwund oder eine Stagnation zu verzeichnen ist, gibt es in Bierde einen Aufwärtstrend. „156 Mann haben wir in unseren Reihen, ein Mitgliederstand wie es ihn in Bierde noch nie gegeben hat“, lautet die stolze Botschaft.

Mehr Positives berichtete der erste Vorsitzende Torsten Eickhoff. Er erwähnte das Binden der Erntekrone, das beim Regenten durchgeführt wird, sowie die mit der Dorfgemeinschaft und der Feuerwehr durchgeführte Laubaktion, aus der immer eine gesellige Veranstaltung werde.

Die Schießleistungen könnten sich sehen lassen. Das gelte besonders für das Männerteam mit der Luftpistole: Hendrik Hennies, Christian Blanke, Friedrich-Wilhelm Schweinefuß, Markus Harms, Stefan Kreuzkamp, Bernd Dehnbostel, Mathias Blanke, Jens Kruse und Heiko Korte. Die Mannschaft sei im vergangenen Jahr in die Bezirksliga aufgestiegen. „Klassenerhalt“ war als Parole ausgegeben worden, und alle seien überrascht gewesen, als die Mannschaft Platz zwei erkämpft, die Relegation geschafft und sich für den Landesentscheid qualifiziert habe, berichtete Eickhoff.

Auf Kreisebene und beim Schießen um den L159-Cup hätten sich die Vereinsmitglieder mit dem Luftgewehr von ihrer besten Seite gezeigt.

Zurzeit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Andreas Herzog, Fahnenträger, Nina Quade, stellvertretende Schriftführerin, Christian Blanke, stellvertretender Schießsportleiter, Hartmut Eickhoff, stellvertretender Kommandant, Markus Harms, Kommandant, Jan-Hendrik Hennies, Schießsportleiter, Torsten Eickhoff, erster Vorsitzender, Britta Eickhoff, Damenleiterin, Karsten Rodewald, zweiter Vorsitzender, Harald Mantai, Schriftführer und Kassenwart, sowie Stephanie Weil, stellvertretende Damenleiterin.

Schützenfest feiern werden die Bierder am 24. und 25. Juni. Am Freitag, 19. Februar, werden Freunde und benachbarte Vereine zu einem kleinen, kommersähnlichen Event eingeladen. Dann soll im Dorfgemeinschaftshaus die Schießanlage auf dem Boden der Alten Schule eingeweiht werden. Die Erntekrone wird am 24. September gebunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare