Samtgemeinderats-Wahl: CDU und SPD verlieren deutlich

ASGL und BRA mit je drei Sitzen

Rethem – Einige Veränderungen wird die politische Landschaft in der Samtgemeinde Rethem erleben. In der kommenden Ratsperiode werden neue Gesichter und zwei zusätzliche Gruppen im Samtgemeinderat mitarbeiten. Neu im Gremium sind Mareile Jahns, Thomas Radtke, Felix-Nicolaus Camphausen, Anna Katharina Müller, Alexandra Gerlach und Jan Frederik Meyer.

Nicht mehr im Rat sind Dr. Kathrin Wrobel, Steffen Alexander Meyer, Annette Schütz, Stephanie Beutler, Anita Rabe und Gert Jastremski.

Über 990 gültige Stimmzettel haben die Samtgemeinde Rethem bisher über den Weg der Briefwahl erreicht.

Wählergemeinschaften mit starkem Start

Neben den bekannten Parteien CDU und SPD waren erstmals die Aller-Samt- und Stadtgemeindeliste (ASGL) und die Bürgerliste Samtgemeinde Rethem (BRA) am Start und erzielten beide beachtliche Ergebnisse. Die CDU erhielt 29,86 Prozent (2016 55,4 Prozent) der Stimmen, die SPD 24,46 Prozent (44,6 Prozent), die ASGL 23,70 Prozent und die BRA 21,98 Prozent. Die 14 Sitze im Rat verteilen sich wie folgt: CDU 4, SPD 4, ASGL 3 und BRA 3. Die CDU hat vier Sitze verloren, die SPD zwei.

Das stärkste Ergebnis holte die CDU mit 41,02 Prozent in Häuslingen, in Böhme erhielten die Christdemokraten lediglich 20,62 Prozent. Die SPD war mit 30,75 Prozent in Böhme am stärksten, mit 12, 92 Prozent in Frankenfeld am schwächsten. Weder in den Mitgliedsgemeinden noch in der Stadt Rethem erzielten die ASGL oder die BRA weniger als zehn Prozent. Die ASGL vereinte in Frankenfeld sogar 37,24 Prozent der Wählerstimmen auf sich, in der Stadt Rethem 30,54 Prozent. Die BRA holte in Böhme stattliche 37,78 Prozent, in Frankenfeld 27,80 Prozent.

Mit den zwei neuen und starken Gruppierungen und einem neuen Verwaltungschef geht es auf der konstituierenden Ratssitzung am Montag, 1. November, in die neue Ratsperiode.

Die Wahlbeteiligung in der Samtgemeinde lag bei 66,13 Prozent; 2 472 der 3 738 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Bei der Kommunalwahl 2016 hatten 63,5 Prozent ihre Kreuzchen gemacht.  sal

Rubriklistenbild: © Imago

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Schon am ersten Tag ausgebucht

Schon am ersten Tag ausgebucht

Schon am ersten Tag ausgebucht
Erixx lässt Rolli-Fahrer in Walsrode stehen

Erixx lässt Rolli-Fahrer in Walsrode stehen

Erixx lässt Rolli-Fahrer in Walsrode stehen
3000 Impfungen fast ohne Nebenwirkungen

3000 Impfungen fast ohne Nebenwirkungen

3000 Impfungen fast ohne Nebenwirkungen
Feuerdrachen begeistert bei der Sache

Feuerdrachen begeistert bei der Sache

Feuerdrachen begeistert bei der Sache

Kommentare