Bauausschuss diskutiert außerdem erste Ideen für ein Neubaugebiet im Bereich Klotzeburg

Am geplanten Seniorenheim: Auch Wohnhäuser sind möglich

So soll das Seniorenzentrum in die Planung eingebunden werden: Links das Fitnesscenter, auf der dreieckigen Fläche rechts können Einfamilienhäuser gebaut werden.
+
So soll das Seniorenzentrum in die Planung eingebunden werden: Links das Fitnesscenter, auf der dreieckigen Fläche rechts können Einfamilienhäuser gebaut werden.

Rethem – Mit den Planungen für zwei Baugebiete beschäftigte sich der Rethemer Bauausschuss auf seiner Sitzung am Donnerstagabend im Burghof. Für den Bereich Klotzeburg forderte Planer Dirk Ausmeier die Ausschussmitglieder auf, sich Gedanken über die künftige Nutzung zu machen und präsentierte erste Bebauungs- und Erschließungsvorschläge.

Die Planer stellen sich für die Klotzeburg ein „durchgrüntes Baugebiet hoher Qualität“ vor. Derzeit gebe es dort „sehr üppig bemessene Grundstücke“ mit Größen von teilweise deutlich über 2 000 Quadratmetern. Im Neubaugebiet könnten nach Meinung von Ausmeier daher künftig auch deutlich kleinere Grundstücke angeboten werden: „Die grundsätzliche Frage ist, in welche Richtung es hier gehen soll.“ Mit der Beantwortung können sich die Rethemer Kommunalpolitker aber noch Zeit lassen. Denn im Frühjahr wird es erst einmal eine Untersuchung zum Thema Artenschutz geben.

Nach Meinung von Planer Ausmeier sollte im künftigen Baubereich Klotzeburg ein Durcheinander von Ein- und Mehrfamilienhäusern unbedingt vermieden werden. Wie Stadtdirektor Cort-Brün Voige dazu auf Anfrage sagte, würden sich die Flächen für das Neubaugebiet bereits ausnahmslos im Besitz der Stadt Rethem befinden.

Außerdem ging es am Donnerstag um den geplanten Neubau des Seniorenheims an der Stöckener Straße. Olaf Schramme stellte Einzelheiten des Projektes vor, für das eine Änderung des Flächennutzungsplans notwendig ist. Neben dem Bau des eigentlichen Seniorenheims solle in diesem Bereich auch der Bau von Einfamilienhäusern ermöglicht werden. Im Heimbereich selbst werde die klassische Pflege möglich sein, aber auch Apartements könnten gemietet werden. Für die Bepflanzung des Areals werde an heimische Obstbäume gedacht.  fra

„Durchgrüntes Baugebiet hoher Qualität“: Planer Dirk Ausmeier präsentiert Vorschläge zur Gestaltung des Baugebiets an der Klotzeburg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

Ausbau der Quintusstraße ist 2021 möglich

Ausbau der Quintusstraße ist 2021 möglich

Ausbau der Quintusstraße ist 2021 möglich

Kommentare