Positiver Kassenbericht

Versammlung des Hegerings Rethem

+
Heiner Meyer vor seiner beeindruckenden Trophäe. 

Kirchwahlingen - Auf ein Jahr ohne größere Höhepunkte blickte Jochen Helle-Feldmann, Leiter des Hegerings Rethem, im Rahmen der Mitgliederversammlung in der „Rethemer Fähre“ zurück.

Das Frühjahr hatte mit einem Aufräumtag in Feld, Wald und Flur begonnen. „Der Container war sehr gut gefüllt“, stellte Helle-Feldmann fest. An Pfingsten veranstaltete der Hegering ein Seniorenschießen auf der Anlage in Krelingen, und im August folgte der Tag der Krähenjagd mit einer äußerst schwachen Beteiligung. „Er hat eigentlich nicht stattgefunden“, so Helle-Feldmann.

Im November nahmen die Mitglieder an einer revierübergreifenden Jagd teil, bei der 15 Wildschweine und ebenso viele Rehe erlegt wurden. Aus dem Streckenbericht wurde deutlich, dass es im hiesigen Bereich noch einiges zu tun gibt, um die Abschussquote zu erreichen. 63 Stück Schwarzwild wurden erlegt, viel zu wenig, um der Schweinepest entgegenzuwirken. Der für einen Zeitraum von drei Jahren bewilligte Abschuss von 903 Stück Rehwild liegt in weiter Ferne, bislang wurden 189 Tiere geschossen. „Da müssen wir uns noch etwas anstrengen“, gab Helle-Feldmann den Jagdgenossen mit auf den Weg. Auch beim Damwild wird der geforderte Abschuss zu mehr als 50 Prozent nicht erfüllt. „So niedrig wie 2017 war der Abschuss noch nie“, lautete die Kritik. Beim Haarwild rückten die Mitglieder vor allem den Füchsen auf den Pelz, 131 mussten dran glauben. Auch die Nutrias leben gefährlich: 113 wurden erlegt. Erstaunlich wenige Feldhasen (25) und Wildkaninchen (3) wurden zur Strecke gebracht. Beim Federwild waren es vor allem Stockenten und Rabenkrähen, die ihr Leben lassen mussten.

Aus dem Kassenbericht von Herbert Stienert ging hervor, dass der Hegering finanziell mit einem leichten Plus über die Runden gekommen ist. Dem Kassenwart sowie dem Vorstand erteilten die Mitglieder einstimmig Entlastung.

Vor der Versammlung hatte eine Trophäenschau stattgefunden, bei der besonders der Abschuss eines „1b Schauflers“ durch Heiner Meyer aus Kirchwahlingen Bewunderung erregte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Lkw-Fahre übersieht Stauende auf der A 7: Zwei Schwerverletzte

Lkw-Fahre übersieht Stauende auf der A 7: Zwei Schwerverletzte

Kommentare