3:0-Sieg gegen die FSG Südheide

Rethemer sind Kreispokalsieger

+
Dicke Luft im Südheider Strafraum.

Rethem - Ein großer Tag für Rethems Fußballer. Im Endspiel um den DFB-Vereinspokal auf Kreisebene besiegten sie das Team der FSG Südheide glatt mit 3:0. Vom Anpfiff weg war festzustellen, dass sich beide Mannschaften viel vorgenommen hatten. Einsatz und Kampf prägten das Bild. Technik und spielerische Finesse blieben da auf der Strecke. Das war zwar spannend, doch hochklassig war die Partie wirklich nicht.

Was die Rethemer ihrem Gegner voraushatten war jedoch der Zug zum Tor. Trotzdem benötigten sie noch eine Standardsituation, um in Führung zu gehen: Spielertrainer Güwen Ayik verwandelte einen Freistoß direkt zum 1:0. Doch erst nachdem Adrian Saß aus dem Gewühl heraus einen Ball ins Tor spitzelte, kam etwas mehr Ruhe und Überblick ins Spiel der Rethemer.

Nach dem Seitenwechsel warteten alle vergebens auf einen Sturmlauf der Südheider, doch Rethems Hintermannschaft um Abwehrchef Ayik hatte Südheides Angreifer fest im Griff – bis auf eine Chance in der 49. Minute, als Südheides Schröter nur noch das leere Tor vor sich hatte und verzog.

Als 30 Minuten vor Schluss Cengis Baris auf 3:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Rethem verwaltete den Vorsprung. Die Südheider waren spielerisch zu limitiert und konnten keine Akzente mehr setzen.

Rethems U 16, die in ihrer Altersklasse ebenfalls das Finale erreicht hatte, war nicht vom Glück begünstigt. Nachdem etwas schmeichelhaften 1:1 beim Abpfiff wurde ein Strafstoßschießen fällig. Der Jubel war groß, als Jesse Lübbehüsen im Rethemer Gehäuse den ersten Elfmeter parierte. Doch dann verschossen zwei Rethemer und der TV Jahn Schneverdingen verließ als glücklicher Sieger den Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare