Hausdurchsuchungen in Soltau / Verdächtiger in Untersuchungshaft / Rauschmittel, Bargeld und gestohlener Porsche

Polizei verbucht großen Drogenfund

Die Polizei stellte Drogen und Bargeld sicher.
+
Die Polizei stellte Drogen und Bargeld sicher.

Soltau - Die Polizei versetzte jetzt dem örtlichen Handel mit illegalen Drogen einen empfindlichen Schlag: Bei mehreren Hausdurchsuchungen fanden die Beamten größere Mengen Drogen und Bargeld sowie einen gestohlenen Porsche. Als Folge der polizeilichen Ermittlungen erließ das Amtsgericht Soltau gegen den Haupttäter Haftbefehl. Er befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Am frühen Dienstagnachmittag beobachteten Polizeibeamte einen Mann beim Verlassen eines Hauses in Soltau, das den Ermittlern aus früheren Verfahren bereits als Schwerpunkt des örtlichen Drogenhandels bekannt war. In dem Bemühen, die Verfestigung solcher Schwerpunktstrukturen zu unterbinden, führt die Polizei daher immer wieder Kontrollen an solchen Örtlichkeiten durch. Bei der Kontrolle räumte der Mann ein, die bei sich getragenen Drogen (Haschisch, Marihuana und Amphetaminpulver) kurz zuvor bei einem Bekannten gekauft zu haben.

Dealer versucht, Beutel

zu verstecken

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Lüneburg nach Darlegung der Umstände einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 39-jährigen Dealers. Diese wurde noch am Nachmittag aufgesucht.

Nachdem er den Beamten, offenbar in Erwartung eines Kunden, die Tür öffnete, versuchte der sichtlich geschockte Drogenhändler einen Beutel mit Amphetaminpulver hinter seinem Rücken zu verstecken. In seiner Wohnung trafen die Polizisten eine Frau aus Soltau an, die unmittelbar zuvor zehn Gramm Amphetaminpulver von dem Dealer gekauft hatte.

Insgesamt konnten bei der anschließenden Durchsuchung mehrere hundert Gramm Haschisch, Marihuana und Amphetaminpulver sowie Drogengelder beschlagnahmt werden.

Mit einem weiteren Durchsuchungsbeschluss suchten die Beamten, unterstützt durch Diensthundeführer aus Lüneburg, das Anwesen (Resthof in der Nähe von Soltau) des mutmaßlichen Lieferanten auf. Hier trafen sie den 36-jährigen Soltauer, der beim Eintreffen der Polizei anscheinend gerade im Begriff war, Haschisch zu rauchen.

Die Beamten konnten bei der anschließenden Durchsuchung neben dem Fund von mehreren hundert Gramm Kokain und Haschisch sowie eines hohen Geldbetrags auch noch einen besonderen Ermittlungserfolg verbuchen. In der Scheune des Anwesens fanden sie einen Porsche, der im August dieses Jahres in Schneverdingen entwendet wurde. Ein zweiter Porsche, der bei derselben Tat abhanden kam, fehlt weiterhin.

Der mutmaßliche Lieferant wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg am Donnerstag einem Richter am Amtsgericht Soltau vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Beschuldigte, der zu den Vorwürfen schweigt, sitzt in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel
Ein neues Glück für Hunde und Halter

Ein neues Glück für Hunde und Halter

Ein neues Glück für Hunde und Halter
Bisher keine positiven Befunde

Bisher keine positiven Befunde

Bisher keine positiven Befunde
Sanierungsfalle Altbau?

Sanierungsfalle Altbau?

Sanierungsfalle Altbau?

Kommentare