Polizei stoppt Transporter

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

Bispingen/A7 - Ungewöhnlicher Fund am Sonntagmorgen - die Polizei kontrollierte auf der A7 bei Bispingen einen Kleintransporter, weil dieser überladen schien. Bei der Untersuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten mehr als 2.000 Liter Diesel vor.

Der Fahrzeugführer gab an, dass er sich den Kraftstoff bei anderen Lastwagenfahrern entlang der A7 „erbettelt“ hatte, so die Polizei weiter. Hinweise auf eine illegale Treibstoffbeschaffung lagen nicht vor. 

Aufgrund der großen Dieselmenge war der Transporter deutlich überladen und nicht ausreichend gekennzeichnet. Die Polizisten leiteten ein Verfahren wegen dieser Ordnungswidrigkeit ein.

jdw

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kovacs Meisterstück: Triumph gibt Schwung für Bayern-Mission

Kovacs Meisterstück: Triumph gibt Schwung für Bayern-Mission

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

Meistgelesene Artikel

Streit wegen Stromrechnung: Mann sticht auf Vermieter ein

Streit wegen Stromrechnung: Mann sticht auf Vermieter ein

Heidekreis schneidet beim Straßentest in Norddeutschland am besten ab

Heidekreis schneidet beim Straßentest in Norddeutschland am besten ab

Mühlenfest im Londypark Rethem

Mühlenfest im Londypark Rethem

Frau überrascht Einbrecher in ihrem Schlafzimmer

Frau überrascht Einbrecher in ihrem Schlafzimmer

Kommentare