In Begleitung seines Vaters

Vermisster Junge aus Ostfriesland in Bulgarien entdeckt

Moormerland - Ein seit rund vier Wochen vermisster Junge aus dem Landkreis Leer ist wohlbehalten in Bulgarien gefunden worden.

Wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte, wurde der Achtjährige nach einer internationalen Fahndung von bulgarischen Beamten in Begleitung seines Vaters entdeckt.

Der Achtjährige war in Ostfriesland vom Jugendamt in Obhut genommen und in einer Einrichtung im Moormerland untergebracht worden. Am 20. August verließ er das Gelände, sein Fahrrad wurde später in einem Fahrradständer nahe des Heims gefunden. Die Behörden vermuteten schon damals, dass die Familie das Kind unerlaubt ins Ausland gebracht haben könnte.

Nach Angaben der Polizei verfügt der Vater nach bulgarischem Gerichtsbeschluss über das Sorgerecht für den Jungen. Deswegen sei nicht geplant, den Achtjährigen erneute in die Obhut der deutschen Behörden zu nehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Terror in Istanbul: Die meisten Opfer sind Polizisten

Terror in Istanbul: Die meisten Opfer sind Polizisten

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

Meistgelesene Artikel

Als die Mondsichel …

Als die Mondsichel …

Abbruch in der 90. Minute

Abbruch in der 90. Minute

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Lovemobil brennt aus

Lovemobil brennt aus

Kommentare