Zum öffentlichen Personennahverkehr

Befragung aller Haushalte startet

Cort-Brün Voige (l.) und Verkehrsplaner Dietrich Stempel mit dem Entwurf für den Fragebogen.
+
Cort-Brün Voige (l.) und Verkehrsplaner Dietrich Stempel mit dem Entwurf für den Fragebogen.

Rethem - Im Rahmen einer Befragung aller Haushalte möchte die Samtgemeinde Rethem erfahren, ob das derzeitige Angebot im öffentlichen Personennahverkehr für die 13 Ortschaften in der Samtgemeinde als ausreichend angesehen wird und welche Wünsche für eine Verbesserung des derzeitigen Angebotes bestehen.

Jeder Haushalt in allen Ortschaften der Samtgemeinde Rethem wird dazu mittels Postwurfsendung in der vierten Kalenderwoche einen mit dem Verkehrsplaner Diplom-Ingenieur Dietrich Stempel, Bomlitz, erarbeiteten Fragebogen erhalten. Darüber hinaus steht der Fragebogen auf der Website der Samtgemeinde Rethem unter www.rethem.de auf der Startseite zum Download zur Verfügung.

Die ausgefüllten Fragebögen können bis spätestens 7. Februar an die Samtgemeinde Rethem, Lange Straße 4, 27336 Rethem, zurückgegeben werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Fragebögen bei den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden abzugeben: Gemeinde Böhme, Gert Jastremski, Altenwahlingen 49, 29693 Böhme; Gemeinde Frankenfeld, Heiko Badenhop, Dorfstraße 9, 27336 Frankenfeld; Gemeinde Häuslingen Dr. Kathrin Wrobel, Eilstorfer Weg 3, 27336 Häuslingen; Stadt Rethem, Frank Leverenz, Bahnhofstraße 14, 27336 Rethem.

Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige bittet um eine rege Beteiligung an der Haushaltsbefragung. „Durch eine hohe Rücklaufquote wird der konkrete Bedarf an einer Erweiterung des bestehenden Angebotes aufgezeigt.“ Es ist vorgesehen, die Ergebnisse im März öffentlich vorzustellen. Über weitere Maßnahmen wird anschließend der Samtgemeinderat entscheiden. In den Gremien wurde bisher über die Möglichkeit einer Einbindung in das vom Landkreis geplante Anrufsammeltaxi-System oder alternativ über einen Bürgerbus im Rahmen einer Vereinslösung gesprochen. Auch eine Vernetzung mit benachbarten Kommunen ist denkbar.

Für Fragen und Informationen steht in der Samtgemeindeverwaltung gern Petra Schulze unter der Telefonnummer 05165/989812 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Zwangspause des Herbstmarktes vorbei

Zwangspause des Herbstmarktes vorbei

Zwangspause des Herbstmarktes vorbei
Vorbereitung für den Klinik-Bau ist im Plan

Vorbereitung für den Klinik-Bau ist im Plan

Vorbereitung für den Klinik-Bau ist im Plan
Rethems Bürgermeister Cort-Brün Voige nimmt nach 15 Jahren Abschied

Rethems Bürgermeister Cort-Brün Voige nimmt nach 15 Jahren Abschied

Rethems Bürgermeister Cort-Brün Voige nimmt nach 15 Jahren Abschied
Landwirte schlagen Alarm: Dieselpreise werden zu echter Belastung

Landwirte schlagen Alarm: Dieselpreise werden zu echter Belastung

Landwirte schlagen Alarm: Dieselpreise werden zu echter Belastung

Kommentare