Oberschule Rethem lädt Viertklässler und ihre Eltern zum Tag der offenen Tür ein

Große Resonanz auf Schnupperangebot

Wo bitte geht‘s zur Oberschule? Lotsen helfen den Rallye-Teilnehmern auf die Sprünge.
+
Wo bitte geht‘s zur Oberschule? Lotsen helfen den Rallye-Teilnehmern auf die Sprünge.

Rethem - Der Abschluss der Grundschüler der vierten Klassen wirft seine Schatten voraus. Ihre Eltern müssen sich entscheiden, an welcher Schule sie ihr Kind nach den Sommerferien anmelden wollen. Aus diesem Anlass wurden die Grundschüler der Abschlussklassen aus Rethem und Kirchboitzen jetzt in die Oberschule Rethem zu einem Schnuppernachmittag eingeladen.

Die Eltern nutzten die Veranstaltung, um die Organisation und die Arbeitsweise der Oberschule kennen zu lernen. Der Schule war es dabei ein besonderes Anliegen zu zeigen, dass ihr integrativ arbeitendes System allen Begabungsrichtungen der Schüler gerecht wird. Die Eltern zeigten sich beeindruckt von der Großzügigkeit der Räume und den vielfältigen Ausprägungen des Schullebens, das sich unter anderem in Austauschen mit Frankreich und Polen zeigt oder im umfangreichen Angebot des erweiterten Musikprofils.

„Heute gehört diese Schule euch ganz allein“, hieß Schulleiter Ulrich Förster die Viertklässler nach einer musikalischen Eröffnung durch die Schülerband willkommen. Während die Eltern sich für den Rundgang bei Kaffee und Kuchen stärkten, den Schüler des Profilkurses „Gesundheit und Soziales“ gebacken hatten, entdeckten die jungen Gäste die Schule schon mal im Rahmen einer Rallye. Lotsen aus den 9. und 10. Klassen sorgten dafür, dass sich niemand verlief und der Zeitplan eingehalten wurde. Neben der Schulrallye standen noch zwei jeweils halbstündige Schnupperstunden auf dem Programm. Hier konnten die Grundschüler kleine experimentelle Aufgaben aus den Fächern Biologie oder Chemie lösen oder in den Fremdsprachenunterricht hineinsehen. Pünktlich um 18 Uhr trafen sich die Gruppen wieder in der Aula zur großen Preisverleihung. Mit einem Eisgutschein prämiert wurde die Gruppe mit der höchsten Punktzahl bei der Schulrallye.

Die Lehrkräfte der Schule und die Schulleitung zeigten sich sehr erfreut über die große Resonanz der Eltern und Kinder auf diese Form eines Tages der offenen Tür.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch
70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt
Mit großem Einsatz gekämpft

Mit großem Einsatz gekämpft

Mit großem Einsatz gekämpft
Nach 102 030 Impfungen ist Schluss: Zentrum des Heidekreises schließt nach zehn Monaten Betrieb

Nach 102 030 Impfungen ist Schluss: Zentrum des Heidekreises schließt nach zehn Monaten Betrieb

Nach 102 030 Impfungen ist Schluss: Zentrum des Heidekreises schließt nach zehn Monaten Betrieb

Kommentare